Konzept Neusser HV weibliche B-Jugend Saison 2018/19

 

Sportliche Perspektiven

Unser sportliches Ziel,

ist die B-Jugend Qualifikation zur Nordrheinliga. Dazu eine individuelle Verbesserung aller Spielerinnen und die Etablierung in der höchsten Spielklasse

Aussicht

Zukünftig soll sich die weibliche A-Jugend zur Jugendbundesliga qualifizieren

 

Vertikale
Aufstiegsmöglichkeiten

zwischen C -> B -> A Jugend gibt es gemäß Leistung eine schnelle Aufstiegsmöglichkeit

 

 

 

 


Möglichkeit über Trainings- und Einsatzzeiten im Damenbereich

2 mal wöchentlich Mannschaftstraining dienstags und donnerstags

1 Fördertraining und separates Torwarttraining montags mit
Norbert Ludwig

Qualifiziertes Training gewährleistet durch Christoph Schon (A-Lizenz)

1 Athletiktraining mittwochs mit Petra Berlt

 

 


Physiotherapeutische Begleitung

 

Es ist bekannt, dass gerade im Handballsport ohne eine physiotherapeutische Betreuung den hohen Belastungen im Training und im Wettkampf nicht trotzen kann. Unser Physiotherapeut kümmert sich meist im Verborgenen um die Bedürfnisse der Spielerinnen und betreut die Aktiven während oder nach dem Training bzw. an den Spieltagen selbst.

 

 

 

 


 

 

 

Zusammenarbeit mit HVN Trainern

 

 

 

 

 


Schule und Ausbildung werden gefördert

 

Hilfe bei der

Vermittlung von

Praktika + Ausbildungsstellen

Unterstützung bei Bedarf auch durch Nachhilfe

(gefördert durch Staufert Stiftung)

 

 

 

 

 


Wie soll es weiter gehen?

 

 

 

Vorerst montags alle 14 Tage und entsprechend des jetzigen Spielbetriebes frühzeitiger Beginn des Mannschaftstrainings

Häufiges Mannschaftstraining in der zweiten Woche in den Osterferien

Mögliche sofortige Teilnahme am Athletiktraining