Sportbetrieb und Corona

Stand 08.03.22

1.    Die Unterscheidung Sport innen/außen, Kontaktsport/kontaktfreier Sport, öffentlicher Raum/Sportanlagen entfällt ab sofort. Für den Sportbetrieb gilt ab heute flächendeckend die 3G-Regelung

2.    Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 17 Jahren sind von allen Einschränkungen im Sport ausgenommen, werden jedoch bei der Berechnung der Anzahl maximal zulässiger Anwesender oder Teilnehmender eingerechnet. 

3.    Schülerinnen und Schüler ab 18 Jahre gelten aufgrund der verbindlichen Schultestungen als getestete Personen, benötigen jedoch zum Nachweis eine Bescheinigung der Schule

4.    Für Zuschauer gilt ebenfalls die 3G-Regelung. Für Veranstaltungen im Freien ist die Maskenpflicht aufgehoben. Bei Veranstaltungen in Innenräumen ist mindestens eine medizinische Maske zu tragen. Bei Veranstaltungen mit höchstens 1.000 gleichzeitig anwesenden oder teilnehmenden Personen kann auf die Maskenpflicht verzichtet werden, wenn der Zugang nur immunisierten Personen gestattet wird, die zusätzlich über einen negativen Testnachweis verfügen oder als getestet gelten; die Entscheidung hierüber liegt im Verantwortungsbereich des Veranstalters.

5.    Zuschauerzahlen, soweit sie für die Neusser Sportstätten relevant sind: 
Innen und außen: bei mehr als 500 gleichzeitig anwesenden oder teilnehmenden Personen darf die zusätzliche Auslastung bei höchstens 60% der über 500 Personen hinausgehenden regulären Maximalkapazität liegen. Insgesamt dürfen dabei höchstens 1.000 Personen gleichzeitig anwesend sein, Trainer/Beschäftigte/Personal etc. werden dabei nicht mitgezählt. Stehplätze dürfen nur dann belegt werden, wenn die vorhandenen Sitzplätze für die maximal zulässige Personenzahl nicht ausreichen. 

Schülerinnen und Schüler –auch wenn sie bereits volljährig sind- gelten lt. § 2 Abs. 8a Satz 2 CoronaSchVo auch weiterhin aufgrund ihrer Teilnahme an verbindlichen Schultestungen, die lt. aktuell noch geltenden Coronabetreuungsverordnung in der ein oder anderen Form weiterhin stattfinden, als getestete Personen. In Verbindung mit § 2 Abs. 8 Nr. 1 sind Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 17 Jahren damit immunisierten Personen gleichgestellt. 

Nach der aktuellen Formulierung des § 4 Abs. 7 CoronaSchVo gelten die Zugangsbeschränkungen 2GPlus und 3G nicht mehr für Kinder und Jugendliche bis einschl. 17 Jahren, es bestehen keinerlei Nachweispflichten mehr, sie werden allerdings bei den maximal zulässigen Teilnehmerzahlen mitgezählt. Diese  Regelung bezieht sich nicht auf Schülerinnen und Schüler, sondern ganz allgemein auf Kinder und Jugendliche bis einschl. 17 Jahre; insofern dürfte dies  mangels spezieller Vorschriften und ohne Verweis auf verpflichtenden Schultestungen auch für Kinder und Jugendliche gelten, die aus dem Ausland zu Veranstaltungen anreisen. Abschließende Klärung steht jedoch noch aus.

Für volljährige Schülerinnen und Schüler gibt es keine vergleichbare Erleichterung, insofern gilt dieser Personenkreis zwar als getestet im Sinne von § 2 Abs. 8a Satz 2 CoronaSchVo, sind jedoch von der Nachweispflicht nicht befreit.   

Ergänzung vom 08.03.:
Stellungnahme der Stabsstelle für Rechtsfragen und Rechtsetzung Pandemiebewältigung beim MAGS: Für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren gibt es für die Veranstaltungen/ Angebote des § 4 Abs. 1 bis 3 Coronaschutzverordnung keine Zugangsbeschränkungen mehr gemäß § 4 Abs. 7 Coronaschutzverordnung. Dies gilt für alle Kinder, unabhängig von Schultestungen, Herkunftsland o.ä.

Bitte beachtet auch weiterhin die Hygiene- und Infektionsschutzregelungen zur CoronaSchVo, die wir ebenfalls in aktualisierter Form bereitstellen.  

Erste und wichtigste Maßnahmen sind immer noch die AHA+L+A Regeln:

ABSTAND HALTEN:
Achtet auf einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen in allen Bereichen – beispielsweise auf dem Weg zur Halle, auf das Spielfeld oder beim Verlassen der Halle.

HYGIENE BEACHTEN
Befolgt die Hygieneregeln für richtiges Husten und Niesen sowie für gründliches Händewaschen.

ALLTAGSMASKE TRAGEN:
In bestimmten Situationen – vor allem, wenn es eng wird und ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen nicht sicher eingehalten werden kann – solltet Ihr eine Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung) tragen. Beachtet dabei auch die jeweils geltenden Vorschriften.    

regelmäßig LÜFTEN!

In geschlossenen Innenräumen zusätzlich wichtig: Lüftet  in regelmäßigen Abständen für einige Minuten. Gerade hier sind wir im Hammfeld gehalten die Halle quer zu lüften und die Kabinennutzung wegen der schlechten Durchlüftungsmöglichkeiten auf ein Minimum an Verweilzeit zu reduzieren. 

Corona-Warn-App nutzen

Nutzt außerdem die Corona-Warn-App: Die App benachrichtigt Sie, wenn Sie Begegnungen mit Personen hatten, die mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert waren, und empfiehlt wichtige Verhaltensregeln.  

Selbstverständlich gilt, dass jeder nur symptomfrei zu Training oder Wettkampf kommt. Bei Auftreten von Symptomen informiert umgehend den Mannschaftsverantwortlichen, der dann entsprechend unserer Richtlinien handelt und auch den Vorstand informiert.

Nutzt wie bisher die Erfassungsbögen, damit unsere Nachverfolgung möglich wird.

Checkliste für Teilnehmer von Trainingseinheiten

Anwesenheitsliste für Trainingsgruppen

Erfassungsbogen Begleiter (PDF)

Erfassungsbogen Mannschaft (PDF)

Corona Schutzverordnung des Landes NRW Fassung gültig ab 04.03.22!

Anlage zur CoronaSchVO Fassung gültig ab 19.02.22!

Hygienevorschriften des Neusser Handballverein e.V.

Hinweise für die Nutzung von Nase-Mund Bedeckungen

DSGVO Einwilligungserklärung 

Nies- und Husten Regeln

Händewaschen richtig!

Bitte nutzt die digitalen Möglichkeiten um die Verwaltung zu optimieren und füllte die Formulare im Acrobat Reader aus und versendet sie an die eingerichtete Adresse corona@neusser-hv.org

Den Acrobat Reader bekommt ihr für alle Endgeräte hier:
https://get.adobe.com/de/reader/