Rückkehr zum Hallentraining

Ab Montag – 15. Juni 2020 – treten weitere Lockerungen der Landesregierung NRW in Kraft.

Alle relevanten Informationen findet Ihr hier -> https://nhv-handball.de/sportbetrieb-und-corona/

Die wesentlichen Änderungen für den Handball:

Indoor – max 10 Personen mit Kontaktsportmöglichkeit
Outdoor – max 30 Personen mit Kontaktsportmöglichkeit

kontaktfreier Sport bleibt unverändert möglich bzw. bei größeren Gruppen (mehr als 10 indoor/ 30 outdoor) ist dies notwendig (Indoor-Richtwert: 10qm2/Person + mind. 2 Meter Abstand – Outdoor-Richtwert: mind. 2 Meter Abstand)

Wettkämpfe können outdoor mit bis zu 30 Personen durchgeführt werden (spez. Infektionsschutz- und Hygieneplan). Indoor ist der Wettkampf auf 10 Personen beschränkt und damit noch kein reguläres Handballspiel möglich (z.B. Test- und Freundschaftsspiele).

Nach wie vor gelten die allgemeinen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen als verbindlich und Mindestvoraussetzung für den organisatorischen Rahmen.

Da wir aufgrund der aktuellen Belegung des Hammfelds durch das Berufskolleg für Technik und Informatik und den Rhein-Kreis Neuss keine Trainingsmöglichkeiten in der Hammfeldhalle haben, haben wir beschlossen, dass Hallentraining mit Beginn der Sommerferien  am 29.06.2020 zu starten. 

Bis dahin werden wir die Trainingsmöglichkeiten und die Gastfreundschaft des SG Holzheim weiter in Anspruch nehmen und möchten uns an dieser Stelle nochmals sehr herzlich bei den Sportfreunden aus Holuheim bedanken.

Derzeit stimmen sich die ÜL darüber ab, wie der Trainingsplan in den Ferien effektiv gestaltet werden kann und endlich wieder echte „Handballspielfreude“ vermittelt und gelebt wird.

 

 

 

 

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.