Schlagwort: LTV Wuppertal

Save the Date – 12.09.2021 – “Alle in die Halle”

Liebe Mitglieder, liebe Eltern, liebe Freunde, liebe Unterstützer,

lange ist es her als wir das letzte mal einen Heimspieltag unseres Neusser HV bejubeln durften. Diese Durststrecke gilt es zu brechen, als Startschuss in die Saison 2021/2022 laden wir euch, herzlich zur Saisoneröffnung ein.

Download als PDF….

Datum? 12. September 2021
Uhrzeit? 12:00 – 19:00 Uhr
Wo? Jahnstadion (Jahnstr. 61, Neuss)

Der sportliche Rahmen:

  1. 2.Herren (Bezirksliga)
    Anwurf 12:00
    Gegner TV Geistenbeck 3
  2. Damen (Verbandsliga)
    Anwurf: 14:00 Uhr
    Gegner: HSV Bocklemünd 2
  3. 1. Herren “Die Jungen Wilden” (Nordrheinliga)
    Anwurf: 16:00 Uhr
    Gegner: LTV Wuppertal

Wir freuen uns mit euch wieder Handballfeste feiern zu dürfen und wollen mit unserer Saisoneröffnung den Startschuss setzen.

CoronaSchuVO – Zugangsregeln
Zutritt zur Halle erhalten nur Menschen die die 3G-Regel erfüllen.

Eintritt?
Freier Eintritt für alle!

Bewirtung?
Es wird im Rahmen der unter Corona-Auflagen bestehenden Möglichkeiten für Speis und Trank zu fairen Preisen gesorgt sein! Alle Erlöse kommen der Jugendabteilung zugute.

Unterstützer-Karten 2021/2022
Der Vorverkauf für die Unterstützer-Karten der Saison 2021/2022 wird im Rahmen der Saisoneröffnung auch gestartet!

Die Unterstützer-Karte “Die Jungen Wilden” berechtigt zum kostenfreien Eintritt bei allen Heimspiele der 1. Herren “Die Jungen Wilden” in der Saison 2021/2022.

Die “Premium Supporter” – Karte berechtigt zum kostenfreien Eintritt bei allen Heimspiele aller NHV-Mannschaften in der Saison 2021/2022.

“Die Jungen Wilden” – Supporter : 99,00€
Premium Supporter : 169,00€

Wir freuen uns euch endlich wieder in der Halle begrüßen zu dürfen.

Ansprechpartner:
Josip Jurisic: 0173 5711177
Tim Micus: 0171 3356993

Euer NHV-Orga Team!

NHV gegen LTV Wuppertal

Nach 3 gewonnenen Spielen wollten die Mädels aus Neuss auch das vierte in Wuppertal für sich entscheiden. 
Mit 14 Spielerinnen gingen wir in die Partie,die sich als eine schwierige Aufgabe erwies. 
Wir starteten gut ins Spiel,indem sich  besonders Svenja in der ersten Halbzeit mit ihren Treffern auszeichnen konnte. 
Leider bekamen wir den Kreis und die Außenspielerinnen nicht wirklich in den Griff. 
Nach den ersten 30 Minuten hieß es 14:10 für die Mädels aus Wuppertal. 
Nach der Halbzeit stellten wir dann auf eine 6:0 Deckung um,in der wir dann mehr Bälle für uns gewinnen konnten und mehr Tempo nach vorne machen konnten. Beide Mannschaften kämpften und wollten das Spiel auf keinen Fall wieder abgeben. 
Nach den letzten umkämpften Minuten lautete der Endstand dann 21:21. 
Beide Mannschaften waren sichtlich enttäuscht,haben aber auch gemerkt,dass der 1 Punkt für beide Mannschaften den Kampfgeist des Spiels ganz gut ausgedrückt hat. 
Nächste Woche Sonntag geht es dann für uns um 12:30 nach Burscheid,wo wir gegen die Bergischen Panther antreten.