Slider weibliche A

Weibliche A gewinnt letzte Spiel und beendet die Saison auf Platz 2

Nachdem am letzten Wochenende der neue Niederrheinmeister JSG TVK/ART in einem packenden Spiel bezwungen werden konnte, stand schon fest, dass unsere weibliche A-Jugend die Saison in der Oberliga auf dem 2. Tabellenplatz beenden würden.
Da die 1. Damenmannschaft zeitgleich an ihrem letzen Spieltag unbedingt gewinnen musste, wollte man sicher den 8. Platz in der Oberliga belegen, reisten die A-Jugendlichen nur mit einem Teil der Mannschaft am Sonntag nach Süchteln. Anna-Sophie, Mabel, Marie und Vanessa unterstützten die Damenmannschaft. Da auch Annika Holzke geschont werden sollte, waren die Alternativen zum Wechseln etwas begrenzt. Auch Trainer Christoph Schon konnte nicht dabei sein, weil er zur Trainierfortbildung reisen musste. Allerdings drückte er der Mannschaft aus der Ferne die Daumen.
Die Neusserinnen erspielten sich von Beginn an ein Übergewicht und kamen durch die 1. oder 2. Welle zu einfachen Toren. Nach dem 3:9 nahmen die Mädels allerdings deutlich zu früh und zu abrupt den Fuß vom Gas. Süchteln konnte nach vier Toren in Folge zum 7:9 verkürzen, worauf eine Auszeit die notwendige Konzentration wieder herstellen sollte. Mit einer Leistungsteigerung gelang es, den Gegner wieder zu distanzieren und mit 9:15 beruhigend in die Pause gehen zu können.
In der zweiten Halbzeit wurde weiterhin gut durchgewechselt. Am Spiel änderte sich wenig: Neuss verwaltete den Vorsprung und ließ Süchteln nicht mehr herankommen. Durch weitere Tempogegenstöße und unsere sichere 7m-Schützin Katarina konnte Mitte der 2. Halbzeit eine 8-Toreführung herausgeworfen werden. Allerdings gestatte man durch nicht konsequentes Rückzugsverhalten der Heimmannschaft, immer wieder, erfolgreiche Gegenstöße abschließen zu können. Zu diesem Zeitpunkt war aber bereits klar, dass die Neusser Mädels das Spiel sicher gewinnen würden. Letztlich konnte man einen ungefährdeten 16:27 Sieg verbuchen. Dies bedeutete den 20. Sieg der Saison, bei 2 Unentschieden und 2 Niederlagen.

Danke an dieser Stelle an Christoph Schon für die Betreuung, das Training, den Ansporn…. Danke auch an Michaela Schlosser, die in fast jedem Spiel die Aufgaben am Kampfgericht übernahm. Aber auch Danke an die Eltern, die immer zahlreich bei Heimspielen im Hammfeld angefeuert haben und auch bei Auswärtsspielen für entsprechende Stimmung sorgten.

Es spielten in Süchteln: Annika Hergarten, Katarina Raspudic, Marie Gieseler, Sara Flegel, Luisa Teusch, Svenja Eckert, Leonie Hamacher, Emilie Lippert und Jennifer Versteeg. Anna Körbes coachte und Annika Holzke unterstützte von der Bank aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.