„Die Jungen Wilden“ Regionalligisten aus Neuss schlagen Oppum im Testspiel 23:26

(nhv/GL) Das zweite Testspiel der „Jungen Wilden“ gegen Oppum am 21.08.21 endet nach durchwachsenem Verlauf mit 23:26 für die Regionalligisten des Neusser Handballverein e.V.

Die Mannschaft aus der Quirinusstadt erwischte gegen Oppum einen schwachen Start.

In der Abwehr zu passiv und im Angriff zu harmlos. Erst nach guten 10 Minuten kam die Mannschaft von Trainer Gilbert Lansen durch überzeugendes Tempospiel ins Spiel.

Oppum kam nach der Halbzeitpause besser ins Spiel und es dauerte erneut einige Minuten bis die Neusser „Jungen Wilden“ Antworten fanden.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und besserer Einhaltung der taktischen Vorgaben konnten die Neusser dann das Spiel für sich entscheiden.

Endstand 23:26 für „Die Jungen Wilden“.

„Am Ende braucht man nichts beschönigen, das Testspiel war eher eines der Durchwachsenen. Die Jungs konnten an die Leistung des Vorbereitungstrainings nicht anknüpfen.

Das Team hat sich 60 Minuten geschlossen präsentiert und wir konnten unsere Überzahlsituationen gut nutzen.“ lautete das Fazit unseres Trainers Gilbert Lansen.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.