Neusser B-Juniorinnen trotz deutlicher Niederlage gegen Aldekerk mit Aufwärtstrend

So unterschiedlich können Sieg und Niederlage empfunden werden. Obwohl der souveräne Tabellenführer der Regionalliga Nordrhein, der TV Aldekerk, einen standesgemäßen 16:33 (6:16)-Auswärtssieg bei der weiblichen B-Jugend des Neusser HV feiern konnte, gingen die Gastgeberinnen keineswegs geprügelt aus der Halle. Fünfzig Minuten lang boten die Neusserinnen den Kampfgeist und die Leidenschaft, die noch in der Vorwoche beim Kellerduell in Troisdorf vermisst wurden und für lange Gesichter sorgte, trotz des Erfolgs. Keine Frage – die Grenzländerinnen zeigten den NHV-Mädchen auch klar die Grenzen auf und wiesen eindrucksvoll nach, warum sie nicht nur die Tabelle anführen, sondern die Liga nach Belieben dominieren. „Natürlich war Aldekerk drückend überlegen aber meine Spielerinnen waren heute mutig, haben versucht gute Lösungen zu finden und waren in der Defensive, als geschlossenes Team, mit Leidenschaft dabei. Sie sind positiv geblieben und haben versucht im Spiel zu lernen – genau das habe ich erwartet und genau deshalb können wir auch mit erhobenen Köpfen aus diesem Spiel gehen“, sagte Trainer Christian Hentschel.

Neusser HV: Hergarten (1.-36.), Pult (36.-50.); Raspudic (5), Holzke, Becker, Beutler (je 3), Friess, Manthei (je 1), Lange, Koch, Spicker, Pieper, Lenzen

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.