A-Jugend sinnt im Bundesliga-Duell gegen Bergischen HC auf Revanche

(nif/NHV1-Redaktion) NHV-Trainer Mark Dragunski und sein Team erinnern sich nur ungern an ihren Premierenauftritt in der Bundesliga West Anfang September dieses Jahres zurück. Kein Wunder, setzte es für die A-Jugend des Neusser HV damals doch eine herbe 21:36-Auswärtsniederlage beim Bergischen HC. „Da haben wir uns sicher nicht mit Ruhm bekleckert und in den zweiten 30 Minuten mit die schlechteste Halbzeit der bisherigen Saison gespielt. Natürlich haben wir da noch etwas gutzumachen“, sagt Dragunski mit Blick auf das Rückspiel, das am Samstag (16 Uhr) in der Hammfeldhalle stattfindet und nicht nur der letzte NHV-Auftritt in diesem Jahr, sondern zugleich auch der Rückrundenauftakt ist.
Nach diesem Horror-Saisonstart hat sich der Neusser Nachwuchs mittlerweile stabilisiert und in der Tabelle vor den von Jens Sieberger trainierten BHC auf den siebten Platz vorgeschoben. „Wir wollen unseren positiven Trend aus den letzten Spielen gerade zu Hause fortsetzen, eine gute Leistung zeigen und uns für das neue Jahr mit einem Sieg in eine gute Position im Kampf um den sechsten Tabellenplatz bringen“, gibt Mark Dragunski eine klare Marschroute vor. Der NHV-Trainer erwartet eine spannende wie intensive Begegnung, „in der wir mit Selbstvertrauen agieren, hoffentlich kühlen Kopf behalten und am Ende als Sieger vom Feld gehen“.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.