Kategorie: Breaking News

NHV Youngster U19 erneut in höchster Spielklasse – Nordrheinliga 2022/23

(nhv/ME) Die männliche A-Jugend spielt in der kommenden Saison 2022/23 erneut in der höchsten Spielklasse – Nordrheinliga!

Wie berichtet konnten unsere Jungs in der Kreis-Qualifikation in zwei Runden überzeugen und ging mit annähernd vollständigem Kader in das entscheidende Qualifikationsfinale. Es fehlten Florian Schulze (krank), Jeremie Kiala (Urlaub) und Luca Kühn (einsatzbereit aber wochenlange Verletzungspause).

Im ersten Spiel gegen Cronenberger TG starteten die NHV Youngster mit einem furiosen 8:4 bis zur 11. Minute und konnten trotz einer schwächeren Schlussphase mit 17:14 einen guten Start hinlegen.

Die zweite Partie gegen Hilden stellte die Wiederholung der Kreis-Quali dar. Dort konnten wir ungefährdet mit 13:17 gewinnen trafen aber nun auf eine sehr offensive Abwehr, die den Neussern nicht lag und mangels Ideen mussten sie sich dann 10:9 geschlagen geben.

Somit wurde das folgende Spiel gegen Aldekerk ein Entscheidungsspiel dem eine deutliche Ansprache von Coach Julian Fanenbruck und eine Extraportion Motivation von dem im Urlaub befindlichen Jeremia Kiala vorausging. Die U19 der Quirinusstädter hatte in der starken Abwehrarbeit eine solide Spielbasis die bis zur 25. Minute mit 10:10 ein ausgeglichenes Spiel ermöglichtet obwohl es in der Offensive noch nicht flüssig lief. Mit einem erfolgreich verwandelten Siebenmeter in der 26. Minute durch Daniel Deußer wurde in der Crunchtime dann der NHV dominanter. Die Youngster belohnten sich dann mit einem 14:10 Sieg und zeigten starken Charakter.

Die Körner, die die U19 in dem harten Spiel liegen ließen fehlten dann im letzten Spiel gegen den Turnierfavoriten aus Bonn. Tempospiel mit vielen Gegenstoßtoren führten zur 10:13 Niederlage.

Durch den besseren 3er-Vergleich zwischen NHV, Hildener AT und TV Aldekerk, beendet die U19 aus der Quirinusstadt, den Samstag auf Rang 2 und qualifiziert sich somit für ein weiteres Jahr Nordrheinliga – der höchsten Liga für die Jugend im Verband.

Coach Julian fasste dann zum Ende der Qualiphase zusammen: “Die letzten Wochen waren für alle sehr anstrengend. Die Turniere sind sehr aufreibend und ich bin froh dass wir es am Ende gepackt haben und in der kommenden Saison wieder in der Nordrheinliga spielen. Wir können ein sehr positives Fazit aus den 3 Runden ziehen, haben schon einiges richtig gemacht, aber haben trotzdem noch viel vor uns. Jetzt sollen sich Spieler und Eltern erstmal die verdiente Pause gönnen und danach werden wir weiter an uns arbeiten um in der kommende Saison den Neusser Handball attraktiv und kampfstark zu vertreten.“

Neuzugang Antoine Baup bei den “Jungen Wilden”

(nhv) Wir freuen uns einen weiteren Neuzugang für die Saison 22/23 melden zu können. Die sportliche Leitung konnte Antoine Baup für die kommende Saison in der 4.Liga gewinnen.

Antoine spielte bei TV Korschenbroich/Borussia Mönchengladbach/TSV Bayer Dormagen II/SG Langenfeld. Er stand auch schon im erweiterten Kader der US amerikanischen Nationalmannschaft.

Baup signalisiert mit seiner Physis von 110 Kilogramm Körpergewicht auf 1,94 Meter Körpergröße schnell, dass er eine stabile Position am Kreis behaupten kann.

Antoine freut sich auf die neue Aufgabe im Team des Neusser HV und wird sicher bald seine Premiere vor den treuen Fans feiern.

Antoine Baup
Alter: 26
Position: Kreis
194cm / 107 kg
Vereine: TV Korschenbroich/Borussia Mönchengladbach/TSV Bayer Dormagen II/SG Langenfeld

Training wegen Unwetterwarnung ausgesetzt

(nhv/ME) Die Stadtverwaltung hat mit offizieller Mitteilung den Trainingsbetrieb für heute 20.05.22 ab 13:00 ausgesetzt.

Hier die offizielle Meldung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der aktuellen Wetterprognosen bleiben nach einer Entscheidung der Verwaltungsspitze sowohl die Außensportanlagen als auch die Turn- und Sporthallen heute ab 13:00 Uhr gesperrt. Es ist davon auszugehen, dass der Sport- und Veranstaltungsbetrieb ab morgen wieder aufgenommen werden kann. Sollten für einzelne Anlagen/Hallen Sicherheitsbedenken bestehen, werden Sie im Lauf des Vormittags von den für die jeweilige Sportstätte zuständigen Platz-/Hallenwarten entsprechend informiert.  
Bitte informieren Sie die betroffenen Gruppen entsprechend. Vielen Dank für Ihr Verständnis

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag


Stadt Neuss – Sportamt

Konstanze unsere Konstante….

(nhv/ME)

Heute am 11. Februar hat Konstanze – die mit ihrer Freundin Wally das treueste Fangespann des Neusser Handballverein e.V. bildet – Geburtstag und wir wollen es nicht versäumen gerade in harten Zeiten für Fans und Aktive ganz herzlich zu gratulieren.

Seit Jahren begleitet sie unsere Teams bei Heim- und Auswärtsspielen und ist meist die Erste, die Berichte oder Meldungen in den sozialen Medien wahrnimmt, kommentiert, weiterleitet oder einfach nur liked.

In der Vergangenheit gab es schon Weihnachtbäckerei für den Handball und stets aufmunternde Kommentare, die von uns sehr gerne gelesen werden – sind doch motivierende Wortmeldungen leider selten.

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Aber die Konny, die uns allen am meisten am Herzen liegt, ist die engagierte und fachklundige Konny, die auf der Tribüne mit der Klatschpappe fair und immer engagiert das Team anfeuert und mit ihrem Lächeln stets dafür sorgt, dass man schon von weitem erkennen kann, warum wir Handball in die Halle bringen müssen – es geht um Emotionen und Spaß.

Das verbinden wir mit Dir und wünschen Dir von ganzem Herzen, dass diese Momente bald wieder im Hammfeld mit einem zünftigen “Bier danach” gefeiert werden können…

Alles Liebe und Gute für Dich Konstanze – unsere Konstante

„Die Jungen Wilden“ bekommen Zuwachs zur Saison 2022/23

Dustin Franz und Justin Kauwetter schließen sich zur kommenden Saison 22/23 dem Neusser Handballverein e.V. an und verstärken den Kader der „Jungen Wilden“.

Justin Kauwetter – Neuzugang bei den “Jungen Wilden” zur Saison 22/23

Justin ist ein „Nüsser Jong“ und spielte u.a. auch für den TuS Reuschenberg bevor er zur ART nach Düsseldorf dann zum TSV nach Dormagen und zuletzt beim TV Korschenbroich spielte.

Wir freuen uns auf den 21-jährigen Rückraumspieler, der bei den „Jungen Wilden“ herzlich willkommen ist.

Dustin Franz – Herzlich Willkommen bei den “Jungen Wilden”

Dustin kam über einen ähnlichen Weg zu uns. Er spielte zuletzt beim TV Korschenbroich und zuvor ebenfalls beim TSV in Dormagen. Seine Station davor war allerdings sein ehemaliger Heimatverein LHC Cottbus.

Dustin ist mit seinen 22 Jahren ebenfalls sehr gut aufgehoben bei „Jungen Wilden“ und spielt ebenso wie Justin im Rückraum.führte ebenfalls sein

Wir titelten zuletzt „Die Karawane zieht weiter“ – diese Bewegungen in den Kadern sind Teil jeder Saisonvorbereitung.
Abgänge sind Til Klause, Henrik Ingenpaß und Aaron Jennes. Wir danken Ihnen für ihre Zeit bei den „Jungen Wilden“ und wünschen sportlich und privat alles Gute

Der Neusser Handballverein e.V: leidet nach wie vor unter mangelnden Planungsdaten und Bereitstellung einer Trainings- und Spielstätte, die dem sportlichen Niveau unserer „Jungen Wilden“ in der 4.Liga entspricht.

Daher sind wir seitens des Vorstands und der Sportlichen Leitung sehr froh, dass der Kern des Vertrauens auf dem Kampfeswillen und der tiefen Überzeugung und Verantwortung für unseren Handballsport und dem in unserer Sportart oft beschriebenen und gelebten Teamgeist basiert.

Mit Herz und Verstand für den Handballsport, den NHV und seinen „Jungen Wilden“.

“Die Jungen Wilden” aka “Die Heimatvertriebenen” laden zum Heimspiel gegen interaktiv Ratingen nach Korschenbroich

Obwohl wir zuletzt berechtigte Hoffnungen hatten, dass wir zumindest im Februar wieder in “unserem” Hammfeld spielen könnten, wurden wir erneut gezwungen eine alternative Heimspielstätte zu finden, die uns eine Austragung des Spiels gegen interaktiv Ratingen ermöglichte.

Wir sind sehr dankbar, dass wir im Rhein-Kreis eine tolle Unterstützung der Stadtverwaltung Korschenbroich bekamen und unsere Freunde und Ligakonkurrenten vom TV Korschenbroich die Möglichkeit zur Austragung im Waldstadion ermöglichten.

So spielen wir nun nach Organisation auf “letzter Rille” gegen interaktiv Ratingen im

Waldstadion, Am Sportpl. 11A, 41352 Korschenbroich

am Samstag um 19:30 Uhr.

Zugang nur mit 2G +. Maskenpflicht am Platz. Keine Stehplätze

Bitte beachtet das Hygienekonzept.

Anfahrt über die A 57 aus Köln oder Krefeld
Die Anfahrt erfolgt über die A57, aus Richtung Köln oder Krefeld, Ausfahrt Neuss/Büttgen. An der Ausfahrt fahren Sie rechts Richtung Büttgen/Korschenbroich. An der dritten Ampel hinter dem Ortseingangsschild von Korschenbroich biegen Sie links ab (kurz vor Ampel ist rechts Opel Dresen). Fahren Sie dann an der nächsten Ampel geradeaus in den Ort hinein (die Feuerwehr ist nun rechts von Ihnen) und fahren Sie an den folgenden zwei Ampeln ebenfalls geradeaus. Etwa 70 Meter nach der zweiten Ampel befinden sich die Parkplätze des Hallensportzentrums auf der linken Seite (Parkmöglichkeit). Um zur Bundesliga-Halle „Am Sportplatz“ zu gelangen, fahren oder gehen Sie etwa 100 Meter weiter geradeaus und biegen dann in der Linkskurve der Straße rechts ab. An der nächsten Möglichkeit wieder rechts abbiegen und bis zum Ende der Strasse fahren/gehen. Hier befindet sich die Waldsporthalle.

Anfahrt über die A 52 aus Düsseldorf oder Mönchengladbach
Sie können auch über die A52, Düsseldorf Richtung Mönchengladbach anreisen. In diesem Fall verlassen Sie die Autobahn bitte an der Ausfahrt Willich/Schiefbahn rechts in Richtung Korschenbroich. An der 5. Ampel fahren Sie bitte links in den Ort hinein (die Feuerwehr ist nun rechts von Ihnen) und fahren Sie an den folgenden zwei Ampeln ebenfalls geradeaus. Etwa 70 Meter nach der zweiten Ampel befinden sich die Parkplätze des Hallensportzentrums auf der linken Seite (Parkmöglichkeit). Um zur Bundesliga-Halle „Am Sportplatz“ zu gelangen, fahren oder gehen Sie etwa 100 Meter weiter geradeaus und biegen dann in der Linkskurve der Straße rechts ab. An der nächsten Möglichkeit wieder rechts abbiegen und bis zum Ende der Strasse fahren/gehen. Hier befindet sich die Waldsporthalle.

Christoph Schon neuer Trainer der “Jungen Wilden”

(nhv) Christoph Schon ist seit Januar 2022 neuer Trainer der “Jungen Wilden” – 1. Herren des Neusser Handballverein e.V.

Zuletzt trainierte er die 3.Liga Frauenmannschaft des 1.FC Köln.

Christoph Schon ist A-Lizenz Trainer und hat in der Vergangenheit bereits einige Mannschaften beim NHV trainiert. darunter die 1. Herren zum Aufstieg in die OL, weibl. Jugend A Quali für die JHBL (beste 12 national). Er war in der Vergangenheit auch Trainer der Australischen Nationalmannschaft Herren.

Wir freuen uns sehr, dass in diesen turbulenten Zeiten mit Christoph Schon ein erfahrener Seniorentrainer gefunden werden konnte. Wir wünschen ihm und der Mannschaft viel Erfolg und freuen uns auf spannende Zeiten mit den “Jungen Wilden” auf der Platte.

Mit Herz und Verstand für den Sport und den Verein.

Hier geht es zum Artikel in der NGZ

Bleibt fröhlich und gesund!

Der Neusser Handballverein e.V. stellt sich neu auf

Der Vorstand des NHV reagiert auf neue Herausforderungen und verteilt die Aufgaben im Vorstand und erweiterten Vorstand neu.

Wolfgang Spangenberger übernimmt kommissarisch den 1. Vorsitz.

Martin Eggert übernimmt kommissarisch die Geschäftsführung und den stellv. Vorsitz.

Tim Micus scheidet aus dem Vorstand aus.

Der Neusser Handballverein e.V. hat im erweiterten Vorstand ab sofort einen kommissarischen Wirtschaftsbeirat.

Der Neusser Handballverein arbeitet mit allen Kräften und beteiligten Institutionen an Lösungen für einen temporären Ersatz der Sporthalle Hammfeld, welche nach aktuellen Verlautbarungen über den 08. Januar 2022 hinaus vom Rhein-Kreis Neuss für den Betrieb des Impfzentrums genutzt wird.

Aufgrund der Bedeutung der 1.Herren „Die Jungen Wilden“ verstärken wir uns mit einem neuen Cheftrainer. Gilbert Lansen scheidet aus.

Die Mitgliederversammlung findet gemäß der geltenden Ausnahmebestimmungen („Verordnung zur Verlängerung von Maßnahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins- und Stiftungsrecht zur Bekämpfung der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie (GesRGenRCOVMVV)“ und aufgrund der massiven Belastungen zur Erhaltung und Wiedererlangung eines geordneten Trainings- und Spielbetrieb nächstes Jahr statt.

Corona-Fall

Aufgrund eines Corona-Falls (PCR-Test positiv) in der Mannschaft können wir leider heute Abend das geplante Spiel der M3 Kreisklasse Männer Gr.1, Neusser HV III – TuS Reuschenberg II nicht stattfinden lassen.

Gemäß der Prozesskette des Gesundheitsamtes werden nun weitere Maßnahmen durchgeführt um mit gebotener Vorsicht und Rücksicht den Trainings- und Spielbetrieb aufrecht zu erhalten.