Fehlstart der weiblichen B-Jugend verhindert Chance auf Punktgewinn gegen TSV Kaldenkirchen

(nhv/TM) Für unsere weibliche B-Jugend ging es am vergangenen Samstag zum Auswärtsspiel beim TSV Kaldenkirchen. Obwohl man nur mit einem Mini-Kader von 8 Leuten nach Kaldenkirchen reiste nahm man sich viel vor. 

Eine verkorkste Anfangsphase hatte zur Folge, dass wir nach 5 Minuten bereits einem 0:6-Rückstand hinterher zu laufen hatten. Ein Siebenmeter Meter in der 6. Spielminute brachte auch uns dann den ersten Torerfolg. Bis zur Halbzeit konnte unsere Mannschaft das Spiel ausgeglichen gestalten und beim Halbzeitstand von 13:10 zumindest auf 3 Tore verkürzen. 

Der Start in Halbzeit 2 verlief ähnlich holprig wie in Durchgang 1 was zur folge hatte, dass sich Kaldenkirchen erneut auf 6 Tore absetzen konnte (17:11, 31. Minute). In der Folgezeit steckte unsere Mannschaft nicht auf und kämpfte sich bis zur 42. Minute erneut auf 3 Tore heran (20:17). In der Schlussphase machten sich dann sowohl der Kräfteverschleiß der dünnen Kaderdecke, als auch die doppelte Unterzahl bemerkbar. Während wir nicht mehr zum Torerfolg kamen netzte Kaldenkirchen noch viermal zum Endstand von 24:17 ein. 

Weiter geht es für unsere B-Jugend am kommenden Wochenende mit einem Heimspiel gegen Welfia Mönchengladbach.

NHV: Kartal (8/5), Brünger (5), Malang (2), Foede (1), Engels (1), Pult, Pham, Ilic. 

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.