Trotz Nachlässigkeiten in Durchgang 2 zum Sieg – weibliche A-Jugend siegt 23:22 gegen SV Straelen

(nhv/TM) Für unsere A-Jugend stand am vergangenen Wochenende das erste Heimspiel der Saison 2020/2021 in der Halle Marie Curie auf dem Programm. Nachdem man in der Vorwoche im Spiel bei der HG Kaarst/Büttgen am Ende mit einem Tor unterlag nahm man sich für das Spiel gegen die A2 des SV Straelen viel vor. 
Zwar waren es die Gäste die nach 13 Sekunden den Torsegen eröffneten – in den folgenden Minuten sollte dies aber nicht mehr der Fall sein. Basierend auf einer guten Abwehrleistung konnten wir uns bis zur 11. Minute komfortabel mit 7:1 in Führung gehen. In der Folgezeit schlichen sich auf bei unseren Mädels immer wieder kleine Nachlässigkeiten ein, sodass wir es verpassten uns weiter abzusetzen. Der Halbzeitstand von 16:9 aus unserer Sicht ging dennoch in Ordnung. 

Der Appell aus der Halbzeitansprache nicht nachzulassen und auch in Durchgang 2 weiter konzentriert zu spielen schien mit Wiederanpfiff wie verpufft. Die Gäste aus Straelen schafften es folglich immer weiter zu verkürzen und kamen in der 46. Minute beim Spielstand von 19:18 erstmals bis auf ein Tor heran. Anschließend konnte sich unsere Mannschaft wieder ein kleines Polster erspielen und mit dem Treffer zum 23:20 rund 90 Sekunden vor Spielende zumindest für eine kleine Vorentscheidung sorgen. Mit der Schlusssirene zum 23:22 trafen die Gäste aus Straelen noch einmal, konnten unseren Sieg aber nicht mehr gefährden. 

Weiter geht es für unsere weibliche A-Jugend am kommenden Sonntag um 12:45 Uhr mit einem Gastspiel in der Sporthalle Rheydt-West beim Rheydter TV 1847

NHV: Kartal (7/5), Kaminska (3), Brünger (3), Seidlitz (3), Engels (2), Özdemir (2), Plath (2), Baumbauer (1), Malang, Gürtler, Ilic. 

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.