Neusser HV kehrt enttäuscht und ohne Punkte aus Kempen zurück

Neusser HV | weiblich B | Regionalliga Nordrhein

Im Angriff zu fahrig, in der Abwehr zu nachsichtig – die weibliche B des Neusser HV unterlag in der Regionalliga Nordrhein auch beim bisher punktlosen VT Kempen mit 29:22 (13:12). Enttäuscht blickten die NHV-Mädels nach dem Schlusspfiff auf die Anzeigetafel, wohlwissend, dass die gezeigte Leistung nicht ausreicht, um in dieser Liga zu punkten und dass sie es eigentlich besser können. „Bei allem Respekt für das junge Kempener Team, das eine gute Zukunft vor sich hat, aber das Spiel haben wir heute selbst vergeigt!“, sagte ein sichtlich geknickter Trainer Christian Hentschel zustimmend. Während nach der ersten Halbzeit, in der die Neusserinnen einen 6:2-Fehlstart ausgleichen konnten und dann selbst mehrfach in Führung gingen, noch Hoffnungen auf eine Steigerung und Konstanz bestand, gerieten die Gäste nach Wiederanpfiff sogleich mit drei Treffern in Rückstand. Trotz bester Chancen gelang es dem NHV-Team in der Folge nicht, diesen zu verkürzen und das, obwohl Torhüterin Nadine Pult im Neusser Tor, keinen Ball verloren gab und ihrerseits ihr Team im Spiel hielt. Als der VTK dann rund sechs Minuten vor dem Ende von 23:20 auf 25:20 erhöhte, war auch sie zunehmend machtlos und Kempen erhöhte noch zum 29:22-Endstand.

„Ich akzeptiere jede Niederlage gegen einen besseren Gegner oder wenn wir mal einen schlechten Tag erwischen, obwohl wir in jedem Training alles gegeben und im Spiel als Team, jede für jeden, gekämpft haben. Das Gefühl hatte ich weder heute, noch vor zwei Wochen und das ist der Grund für meine große Enttäuschung! Das zu ändern, da sind wir alle gefragt – Spielerinnen, Trainer und Eltern. Genauso werden wir uns intensiv Gedanken machen müssen, im organisatorischen und inhaltlichen Bereich des Trainings, damit dieser Gedanke mehr gefördert wird.“, sagte Trainer Christian Hentschel vorausblickend auf die kommenden Wochen.

Änderungen werden aber bereits in der kommenden Woche von Nöten sein, wenn die Neusserinnen den punktlosen und aktuellen Tabellenvorletzten Bergische Panther im Hammfeld erwarten (Samstag, 19. November, 15 Uhr) und endlich wieder einen Sieg feiern wollen.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.