Mannschaftsfoto der “Jungen Wilden”

(nhv) Unser Dank gilt unserem langjährigen treuen Sponsor “HolidayInn”, der uns wie immer sehr gastfreundlich und professionell unterstützt hat unser Mannschaftsfoto der Saison 2022-23 zu realisieren.

Die Fotos wurden von Michael Jäger erstellt. Auch ihm wollen wir sehr herzlich für sein Engagement und seine Kompetenz danken, die es ermöglichten diesen Termin kurzfristig und professionell durchzuführen.

Das Inklusionsteam vor der ersten Teilnahme an den Special Olympics

(nhv) Auf Initiatiative der Tandemstiftung starteten wir im Juni das Projekt “Inklusiver Handball” und in Kooperation mit DJK Rheinkraft und unter Leitung des erfahrenen Handballtrainers und Sportlehrers Wolfgang Spangenberger geht das Team vom Neusser HV nun erste Schritte in Richtung Wettbewerb.

So nehmen von Mittwoch bis Samstag ca. 1000 Sportler in 15 Sportarten in Bonn an den Special Olympics teil und haben dabei die World Games nächstes Jahr in Berlin im Blick – unser Team “Inklusiver Handball” ist dabei – Viel Glück und viel Erfolg

Auftakt der “Jungen Wilden” in die Regionalliga-Saison 22/23 gegen Langenfeld misslungen

(nhv)

Die „Jungen Wilden“ des Neusser Handballverein e.V. verschliefen den Start in die Regionalliga Saison 22/23 in der ersten Spielhälfte.

Nach dem zunächst lebendigem Spiel in der ersten Hälfte der ersten Halbzeit führte eine Zeitstrafe gegen Daniel Küpper Ventura beim 6:7 zum Stillstand bei den Neussern, die in der Folge dem 6:0 Lauf der Gastgeber aus Langenfeld nicht standhalten konnten.

Mit einem 16:8 gingen die Neusser nach 30 Minuten in die Kabine und mitgereiste Fans und fachkundiges Publikum erwarteten einen Weckruf und ein Aufbäumen.

Spürbar verändert konnten „Die Jungen Wilden“ in der zweiten Hälfte nach taktischen Umstellungen und deutlich verbessertem Kampf zwar nur noch Ergebniskosmetik betreiben ließen aber keinen Zweifel daran, dass unter der Leitung von Josip Jurisic immer bis zum Ende gekämpft und auch gehofft wird.

Co-Trainer Julian Fanenbruck fasste es dann so zusammen: „Wir stellen dann die Abwehr um und kommen etwas besser ins Spiel, aber am Ende läufst du dem Rückstand nur hinterher“.

Die zweite Hälfte wurde zwar mit 13:16 zugunsten des NHV entschieden und die Neusser kamen bis auf drei Tore an die Langenfelder heran mussten die Heimreise aber mit einem ernüchternden 29:24 antreten.

Die Vorbereitungen auf das erste Heimspiel gegen den Drittliga-Absteiger TuSEM Essen II haben streng nach dem Motto „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ begonnen und so war schnell klar, dass am ersten Heimspieltag des NHV am 10.09. um 18:30 „Die Jungen Wilden“ an der Leistung der letzten Saison anknüpfen und das misslungene Debüt dieser Saison vergessen lassen wollen.

Neusser HV: Zivelonghi, Schroif – Merten, Menze, Rosendahl (1), Dicks (9), Danker (1), Küpper Ventura (2), Zwarg (4/1), Thanscheid (1), Baup, Akuinor, Rothkopf (4), Bauer (2).

U17 des Neusser HV startet mit Erfolg gegen TD Lank in die Oberliga-Saison

(nhv/JF) Mit einer riesigen Abwehrleistung bezwangen die U17-Youngsters, am frühen Samstag Nachmittag, einen körperlich sehr starken Konkurrenten aus Lank.

Der Beginn war gekennzeichnet von einem dynamischen offenen Schlagabtausch der zeigte, dass alle wach und hochmotiviert ihre erste Oberliga Begegnung der Saison konsequent angehen wollten.

Nils Hufnagel gelang es in der 9. Minute mit dem 4:6 die erste 2-Tore-Führung der Begegnung zu erspielen.

Lukas Plath steuerte in dieser Phase einige gute Paraden bei und legte damit den Grundstein, dass die Führung weiter ausgebaut werden konnte.

Es blieb weiter eine enge Partie auch wenn es in der 12. Minute durch Bastian Licht erstmals eine 3-Tore-Führung in der lebhaften Forstenberghalle zu bejubeln gab.

Kreisläufer Levin Manthei, mit starken 8 Toren, ging mit den Youngsters in die verdiente Halbzeitpause und auf der Anzeigetafel stand mit 10:15 der Beweis für eine starke Teamleistung.

“Die ersten 25 Minuten waren schon wirklich stark von den Jungs. Auch die defensive Umstellung nach dem Time-Out, haben die Jungs hervorragend umgesetzt. Das haben wir noch nicht so häufig trainiert und eigentlich wollte ich sie nur für ein paar Angriffe spielen.” – resümiert Julian Fanenbruck, der Jugendcoach des NHV.

Die offensivere Abwehrumstellung wurde in Durchgang 2 beibehalten und setzte der TD Lank weiter zu, so dass man 5 Minuten nach Wiederanpfiff mit 11:20 in Führung ging.

“In dem Abschnitt des Spiels konnten wir dann einige Wechsel bringen und Kräfte verteilen, die wir zum Ende dann nochmal brauchten.”

Gefährlich nah kamen die Gastgeber aus Lank aber nicht mehr heran und konnte lediglich in 38. Minute auf 5 Tore verkürzen (18:23).

Minuten vor Ende der Partie wurde dann das Tempo und die Dominanz in der Defensive hoch geschraubt und die Jungs erarbeiteten sich den verdienten 20:30 Erfolg im ersten Saisonspiel.

Julian war nach dem Spiel sichtlich begeistert von seinem Team.
“Das war eine wirkliche sehr gute Leistung von der gesamten Mannschaft. Wir haben es geschafft, gegen einen körperlich überlegenen Gegner, die Energie von der Bank auf die Platte zu tragen. Jeder wollte die ersten 2 Punkte – das hat man schon in der Kabine gemerkt. Diese Motivation müssen wir jetzt mitnehmen und durch die Saison tragen.”

Es war für alle ein tolles Erlebnis mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung unter Leitung von Julian so emotional in die Saison zu starten und am Ende war auch allen klar warum man im Handballsport auf der Platte antritt – neben der Entwicklung körperlicher Fähigkeiten schult Handball das Selbstvertrauen, Durchsetzungsvermögen und Fairness. Da im Team gespielt wird, fördert Handball zudem soziale Kontakte und wirkt sich positiv auf das Sozialverhalten aus.

Unsere U17 Jungs sind dafür das beste Beispiel und begeisterten die Handballfans auf der Tribüne.

Am kommenden Samstag steht dann das erste Heimspiel, für das junge Team an.

Bei dem “Handballtag im Hammfeld” (14:30 Uhr männl. C-Jugend & 18:30 Uhr Jungen-Wilden), trifft die U17 um 16:30 Uhr auf den TV Aldekerk.

Für den NHV: Stein, Plath (beide Tor), Riesenhuber (3), Licht (1), Wenker (4), Filusch, Becker, Hufnagel (8), Lohr, Stegemann (3), Bayindir (1), Foede, Pawelec (2), Manthei (8)

Alle Fotos ©Frank Ludwig, dem wir für die tollen Fotos danken.

Die weibliche Jugend A verliert zum Saisonauftakt gegen Bonn

(nhv/JJ) Die wA verliert ihr erstes Saisonspiel gegen den TSV Bonn rrh. mit 15:24 (11:15)

Mit nur 7 Feldspielerinnen und Josefina im Tor starteten die Mädels am Samstag, den 03.09.22, um 16:50 Uhr in ungewohnter Heimhalle, der Aurinstraße.

Der leider dünn besetze Kader hatte in den ersten 11 Minuten Startschwierigkeiten, so dass der Gegner mit 5 Toren (2:7) davonzog.

Durch gute 1:1 Aktionen und Würfe aus dem Rückraum kamen die Neusser Mädels nochmal bis auf 4 Tore zur Halbzeit ran (11:15).

Nach der Halbzeitpause verkürzte Mia in der 31 Minute auf 12:15, durch leider zu viele technische Fehler im Angriff und der fehlende Rückzug in der Abwehr zogen die Mädels aus Bonn auf 12:20 in der 39 Minute davon.
Josefina konnte am Ende auch noch zwei 7 Meter der Bonner Mädels halten, doch der Abstand konnte nicht mehr aufgeholt werden.
Am Ende verlieren wir mit 15:24 und müssen die 2 Punkte an TSV Bonn rrh. abgeben.

Nächstes Wochenende spielen wir am Sonntag, den 11.09.22, um 13 Uhr gegen die Bergische
Panther in der Max-Siebold-Halle, Schulstraße 22, 51399 Burscheid.

Für den NVH spielten:
Josefina (Tor), Luisa, Mia (2), Valerie (2), Jana (4), Lea (2), Sheena (1), Agifatou (4)

“Die Jungen Wilden” starten in die Saison

Heute Abend – um 19:00 in der Lindberghstrasse in 40764 Langenfeld – startet die Saison unserer 4.-Liga Mannschaft und rund um den Trainer Josip Jurisic steht ein Kader mit sieben Neuzugängen endlich wieder Wettbewerb und Handball pur im Mittelpunkt.

Viel zu häufig und viel zu lange wurde der Trainingsbetrieb empfindlich gestört – sei es aus technischen Gründen und nachfolgenden Sanierungen oder pandemisch bedingter Nutzungsänderung der Sporthalle als Impfzentrum. Trotz aller Bemühungen seitens der Verwaltung ist das Thema Haftmittelnutzung außerhalb des Hammfelds nicht gelöst und so fehlte bei Schließung der Hammfeldhalle viel zu oft diese wichtige Option in der Vorbereitungsphase.

Josip Jurisic betonte aber zuletzt gegenüber der Presse, dass es keine Erklärungen oder gar Ausreden gibt und der Saisonauftakt gegen SG Langenfeld mit voller Punktzahl eingeplant ist. Josip sieht den NHV in der Lage auch in dieser Saison in der Regionalliga seinen Platz zu behaupten und hofft am Ende einstellig platziert zu sein. TuSEM Essen, TV Korschenbroich sind sicher favorisiert aber mit einem 110%igen Einsatz sind sicher viele spannende Partien hoffentlich auch wieder regelmäßig im Hammfeld, dem Wohnzimmer des Handballs in Neuss.

Am Ende zählt das Erlebnis und die Unterstützung aller Fans und Handballbegeisterten, denn unser Sport zeigt auch mit Widrigkeiten kämpfend, dass hier Emotion und Spannung sowie Fairness die Tugenden sind, die es zu leben gilt.

U17 startet in ihre erste Oberliga-Saison

(nhv/JF) Nach rund 2 Jahren ohne B-Jugend, schickt der Neusser HV wieder eine U17 bei seinen Youngsters ins Rennen. 
Das Team um Cheftrainer Julian Fanenbruck, der zusätzlich auch für die U19 und mit Josip Jurisic für die Jungen-Wilden zuständig ist und Co-Trainerin Melissa Penner gehen mit einem 17er Kader in die Saison 22/23.
Nach zwei guten Quali-Runden, in Angermund und Düsseldorf, konnte sich das Team mit der Oberliga Gruppe 1 belohnen. 
“Ich hätte mit den Jungs gerne noch die Nordrheinliga-Quali gespielt, aber wir mussten ein paar Tage vorher dann einige Coronafälle hinnehmen. Daraufhin haben wir gemeinsam beschlossen, das gute Gefühl aus der Quali mit in die Oberliga-Saison zu nehmen.” – erörtert der Cheftrainer 

Die Mannschaft besteht in dieser Saison überwiegend aus dem jüngeren Jahrgang (2007). Nur lediglich 6 Spieler sind aus dem Jahrgang 2006. Dabei fehlen am ersten Spieltag direkt zwei aus dem 06er Jahrgang (Tobias Lütkecosman & Petr Nasybulin beide krankheitsbedingt). Auch Torhüter Nick Ludwig wird aufgrund einer Verletzung fehlen. 

“Wir haben eine sehr junge Mannschaft und müssen uns jetzt schnell an den körperbetonteren Handball gewöhnen. Wir hatten leider nicht die Möglichkeit viele Testspiele zu machen, aber die Jungs steigern sich von Einheit zu Einheit. Wenn wir es schaffen die Mentalität und den Willen von der Quali mit in die Saison zu nehmen, kann das sehr viel Spaß machen.”

Das erste Ligaspiel in der Saison 22/23 findet beim befreundeten Verein der TD Lank (Wittenberg Straße in Meerbusch) statt. Anwurf ist am heutigen Samstag um 13 Uhr.

Seid dabei und unterstützt die U17 der NHV-Youngsters!

Einschränkungen im Trainingsbetrieb

Leider sind wir wieder einmal Opfer von technischen Widrigkeiten und müssen erneut Einschränkungen im Trainingsbetrieb aufgrund notwendiger Sanierungsmaßnahmen am Boden der Hammfeldhalle hinnehmen.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei den Verwaltungen des Rhein-Kreis Neuss und der Stadt Neuss bedanken, die trotz des Ausnahmezustands Schützenfest alles dafür getan haben, dass Ersatz geschaffen werden kann.

Vorstand des NHV

Saisoneröffnung 2022/23

Endlich wieder auf und an der Platte – und ja … auch im Hammfeld.

Wir freuen uns mitteilen zu dürfen, dass wir die Saison 2022/23 im Hammfeld am 20.08.22 mit einigen Freundschaftsspielen eröffnen dürfen.

Wir möchten zu diesem Anlass alle Freunde des NHV bitten die Chance zu nutzen wieder an die Platte zu rücken und die Infos und Neuigkeiten zur neuen Saison auszutauschen.

Die Spiele des Tages:

20.08.2022

14:30 männliche Jugend B
16:30 männliche Jugend A
18:30 “Die Jungen Wilden”

Als Verein sind wir gefordert trotz oder gerade wegen der vielen schlechten Nachrichten und Bedrohungen zusammenzurücken und uns der Bedeutung bewusst werden, die ein Sportverein für sozialen Frieden, Gesundheit und Hoffnung einnehmen kann.

Neben den sportlichen Zielen und dem Ehrgeiz sich ständig zu verbessern möchten wir gerade unseren Kleinsten und Jugendlichen den Rahmen bieten sich zu engagieren, zu helfen und auch in der Gemeinschaft sich all’ den Widrigkeiten manch erschreckender Entwicklungen entgegenzustellen.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt – die Stimmung macht Ihr ….

Macht Euch ein Bild von unseren “Jungen Wilden” in ihrem Spiel um 18:30 gegen die Wölfe aus dem Sauerland und zeigt auch der Jugend Euer Interesse und Hunger auf spannende Spiele …

Am 10.09.22 um 18:30 geht es übrigens beim ersten Heimspiel gegen TuSEM Essen richtig zur Sache.
Zu diesem Termin werden wir eigens für “Die Jungen Wilden” die Ligasaison einläuten und freuen uns auch zu diesem Event ein herzliche Einladung auszusprechen…