Schlagwort: Corona

Corona-Warn-App der Bundesregierung im Einsatz für den Handball

Liebe Handballfreunde,

gemeinsam haben wir im Umgang mit Corona wichtige Ziele erreicht. Die Lockerungen und Öffnungen, die wir nun haben, erlauben uns einen Beginn der Aufnahme handballerischer Aktivitäten auch mit Kontakt. Wir stehen zusammen, indem wir Abstand wahren und unterstützen und schützen uns gegenseitig. Das ist auch eine Leistung, die wir als Team und Verein erbringen. Mit Erfolg haben wir die Verantwortung angenommen und getragen. Wir sind wieder auf dem Weg in eine Normalität und haben hart dafür gekämpft und verzichtet. Leider sind wir noch nicht am Ziel und sind mitten in der Crunchtime. Wir müssen gerade jetzt weitermachen, damit unsere Anstrengungen und Einschränkungen, die immensen Einschnitte und der Verzicht jeder und jedes Einzelnen nicht vergebens waren.

Unsere Verstärkung ist die Corona-Warn-App der Bundesregierung Künftig soll sie uns im Umgang mit Covid19 unterstützen. Mit der Installation kann jeder seinen Beitrag zur weiteren Bekämpfung der Pandemie leisten. Dank ihr schützen wir nicht nur uns und unsere Familie und Freunde sondern unser gesamtes Umfeld. Wir stehen gemeinsam einem Gegner gegenüber, den wir gemeinsam als Team bekämpfen müssen. Dies ist die Voraussetzung um bald wieder Handball in gewohnter Manier auf der Platte, in der Kabine und auf der Tribüne erleben können.

Daher unsere klare Bitte: ladet die Corona-Warn-App herunter und werdet Teil der derzeit größten und wichtigsten Gemeinschaft in Deutschland: Team Anti-Corona.

Macht Eure Freunde und Familien zu Teammitgliedern und Mitstreitern und ermutigt zum Installieren der Corona-Warn-App der Bundesregierung

Vielen herzlichen Dank für Euer Engagement und Eure Teilnahme

Vorstand des Neusser Handballverein e.V.

Zwischenstand der Corona Umfrage des Neusser Handballverein e.V.

Am 07.05.2020 haben wir unsere Corona-Umfrage gestartet.

Dankenswerterweise haben sich knapp 100 Teilnehmer in den letzten 4 Tagen beteiligt und wir wollen einen kurzen Zwischenstand veröffentlichen

Ein Großteil (>70%) empfinden die Maßnahmen im Sport allgemein als „notwendig“ und die  Mehrheit hält die Maßnahmen der Landesregierung NRW für „genau richtig“.

Ein „Open Air“ Training ohne Körperkontakt ist für 3/4 der Teilnehmer „unbedenklich“, eine Sporthalleneröffnung hingegen hält die Hälfte der Befragten für „zu früh“ oder „nicht vertretbar“

Deutlich fällt die Ablehnung der Erweiterung des Trainings mit Körperkontakt aus. So sind ca. 2/3 der Stimmen der Meinung, dass diese angekündigte Erweiterung zum 30.05.2020 „bedenklich“ oder „unrealistisch“ sei.

Diese Auswertung bestätigt uns in der Auffassung, dass im Sinne der Gesundheit ein gemäßigter und den Bestimmungen und Verordnungen gerechter Wiedereinstieg in den Sportbetrieb nur mit Hygienekonzept und enger Abstimmung mit Rhein-Kreis und Stadt Neuss der richtige Weg ist.

Dazu haben wir eine eigene Corona-Seite erstellt, die entsprechende Informationen mit ständiger Aktualisierung bereit stellt.

 

 

Corona-Exit – Trainings- und Spielbetrieb – Umfrage

Liebe Aktive und Eltern,

Nach der Bund-Länder Konferenz am Mittwoch den 06.05.2020 beginnt nun die Phase „Lockerungskaskade mit Notbremse“ für uns Sportler.

Dazu findet ihr hier die Fakten allgemein
http://handball-im-rhein-kreis-neuss.de/erleichterungen-im…/

Im nächsten Schritt sind wir natürlich daran interessiert, wie die Bereitschaft unserer Aktiven aussieht, den Trainingsbetrieb wieder aufzunehmen. Erste Erfahrungen haben uns gezeigt, dass die Verunsicherung natürlich ein großes Thema bei allen ist und jeder seinen eigenen Umgang mit der Infektionsgefahr durch Covid19 hat.

Dafür haben wir im Anhang eine Umfrage, die wir gerne auch als zusätzliche Grundlage für weitere Maßnahmen nutzen. Die Auswertung erfolgt natürlich anonym – d.h. ihr müsst zwar Eure Email und Namen hinterlassen und mit dem Haken die Zustimmung zur Verarbeitung geben (DSGVO), alle weiteren Schritte insbesondere die Aufbereitung der Ergebnisse ist anonymisiert.

Diese Lockerungsphase ist natürlich nur in enger Abstimmung mit den Verantwortlichen in den Ämtern und Verbänden möglich. Wir stehen dazu in engem Kontakt und werden die weiteren Schritte über die Trainer und auf der Homepage veröffentlichen.

Bei all‘ unseren Planungen haben wir die Gesundheit von Euch als wichtigstes Gut an erster Stelle und organisieren nun die ersten Maßnahmen für die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs.

Bleibt gesund!

Vielen Dank für Eure Mitarbeit:

Die Maßnahmen und Einschränkungen des Sports halte ich für

notwendigübertriebensind mir nicht bekannt

Die Maßnahmen der Lockerung von der Landesregierung NRW vom 06.05.2020 erscheinen mir:

zu frühgenau richtigzu spätsind mir nicht bekannt

Ich halte Übungsformen "open air" unter Leitung eines Trainers für

unbedenklichbedenklichkann ich nicht beurteilen

Ich halte die Öffnung von Sporthallen zum 11.05.2020 für

zu frühangemessennicht vertretbar

Ich halte die Erlaubnis von Sportarten mit Körperkontakt zum 30.05.2020 für:

unrealistischbedenklichangemessen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Erleichterungen im Sport ab dem 07.05.2020

(nhv/ME) Nach der Bund-Länder Konferenz am Mittwoch den 06.05.2020 beginnt nun die Phase „Lockerungskaskade mit Notbremse

Hier alle Fakten dazu -> http://handball-im-rhein-kreis-neuss.de/erleichterungen-im-sport-ab-dem-07-05-2020/

Im nächsten Schritt sind wir natürlich daran interessiert, wie die Bereitschaft unserer Aktiven aussieht, den Trainingsbetrieb wieder aufzunehmen. Erste Erfahrungen haben uns gezeigt, dass die Verunsicherung natürlich ein großes Thema bei allen ist und jeder seinen eigenen Umgang mit der Infektionsgefahr durch Covid19 hat.

Diese Lockerungsphase ist natürlich nur in enger Abstimmung mit den Verantwortlichen in den Ämtern und Verbänden möglich. Wir stehen dazu in engem Kontakt und werden die weiteren Schritte über die Trainer und hier auf der Homepage veröffentlichen.

Bei all‘ unseren Planungen haben wir die Gesundheit von Euch als wichtigstes Gut an erster Stelle und organisieren nun die ersten Maßnahmen für die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs.

Bleibt gesund!

Entwurf eines Corona Exit Konzept des NHV von Coach Fabian

(nhv/ME) Der DOSB hat mit seinen „10 Leitplanken“ einen wichtigen Schritt in die Richtung der Wiederaufnahme von vereinsbasierten Sporttreiben getätigt. Zwar finden sich bis heute auf der Seite des DOSB entgegen vieler anderer Sportarten keine handballspezifischen Übergangsregeln – der DHB hat jedoch eine Initiative „Return to play“ gestartet, die uns ebenfalls Richtlinien an die Hand gibt, die zu einer Wiedereinführung des Trainingsbetriebs im Handballsport zu beachten sind.

Dies ist bei knapp 750.000 aktiven Handballern und weit über 4000 Vereinen, die in der Statistik des DOSB gelistet sind auch ein sehr wichtiger Schritt für die Zukunft unseres Sports.

In Anlehnung und unter Berücksichtigung der derzeitigen Entwicklungen in der Politik und Verwaltung sowie der vom DHB angeregten Aktion hat unser Coach Fabian einen Corona Exit Entwurf für den NHV erarbeitet.

Wenn die Spitzenverbände des Deutschen Sports am 30.04. bei der Konferenz von Bund und Ländern ihre Konzepte durch den DOSB vorgelegt haben, werden wir dieses Konzept weiter anpassen und schrittweise gemäß geltender Vorschriften unseren Trainingsbetrieb aufnehmen.

An dieser Stelle möchte ich mich ausdrücklich bei Fabian Bleckat für dieses Engagement bedanken und erinnere auch an die von ihm erstellten Trainingsvideos des NHV.

In diesen von Corona gebeutelten Zeiten ist es sehr wichtig, dass wir nicht nur darauf warten ob sich von außen neue Impulse ergeben sondern wir sollten alle positiv vorausdenken und das Maximale mit den geltenden Rahmenbedingungen für unsere Mitglieder gestalten.

Für Interessierte und zur Diskussion hier der Konzeptentwurf von Fabian Bleckat für den Neusser Handballverein e.V.

An dieser Stelle der Verweis auf zwei Merkblätter zur Hygiene und Verhaltensregeln sowie Informationen zu Corona

Merkblatt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Merkblatt der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention e. V.

Offener Brief für ein Hygienekonzept im Handballsport

Offener Brief an DHB und Landesverbände und Kreise des Handball

Hygienekonzept für den Handballsport jetzt!                                    27.04.2020

Während Verbände und Vertreter verschiedenster Sportarten Hygienekonzepte erarbeiten und auf die schwierigen und unübersichtlichen Bestimmungen und Erlasse der Behörden anlässlich der Schutzmaßnahmen in Corona-Zeiten reagieren, fehlen eindeutige und zielgerichtete Signale von DHB und den Landesverbänden.

Es wird wie zuletzt von Frank Bohmann am 24.04. anläßlich der Sitzung des EHF über Terminprobleme nachgedacht und diskutiert. Es geht aber im Moment um deutlich mehr als eine Terminplanung. Es geht um die Definition von Rahmenbedingungen, die es unter derzeitigen Vorschriften seitens der Regierung und den Ministerien überhaupt ermöglichen einen Trainings- und Spielbetrieb für Handballer zu realisieren.

Bereits am 21.04.20 habe ich auf der Plattform Handball im Rhein-Kreis Neuss diese Forderung formuliert. http://handball-im-rhein-kreis-neuss.de/hygienekonzept-handball-jetzt/

Es ist abzusehen, dass wir im Handball ähnlich zu anderen Kontaktsportarten mit erheblichen Problemen umgehen müssen. Wenn wir nicht jetzt aktiv werden sind die Folgen für den Sport sicher deutlich gravierender als bloße Terminfragen.

Daher fordere ich die Verantwortlichen in den Kreisen und Verbänden auf, ein nachhaltiges Hygienekonzept zu erarbeiten, welches eine schrittweise Rückkehr zum Trainingsbetrieb und in den folgenden Stufen zum Qualifikations- bzw. Spielbetrieb ermöglicht. Natürlich muss dies in enger Abstimmung mit den Behörden erfolgen.

Daher ist Frank Bohmann und alle anderen Verantwortlichen in allen Hierarchien gefordert für unseren Sport aktiv zu werden. Einen zweiten Shutdown überstehen wir ohne die Schaffung eines robusten Standpunkts gegenüber den Verantwortlichen in der Politik sicher nicht ohne langfristige Schäden.

Mit sportlichen Grüßen
Martin Eggert
Vorstandsvorsitzender Neusser Handballverein e.V.

Trainingsplan zu Zeiten von Corona von Fabian Bleckat / Neusser Handballverein

Wir freuen uns sehr, dass unser Trainer und Sportstudent der SpoHo Köln – Fabian Bleckat – einen sehr detaillierten und  flexiblen Trainingsplan erarbeitet hat.

Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, die körperliche Fitness zu erhalten und zu fördern um eine Immunabwehr zu stärken.

Wir haben eine Seite mit allen Informationen und Downloads der Dateien erstellt

Nochmals unseren herzlichsten Dank an Fabian
und viel Spaß beim Ausprobieren

bleibt gesund!

Trainingsangebote und Verhaltensweisen zu Zeiten von Corona

Aufgrund der aktuellen Lage können wir als Verein unseren Trainingsbetrieb nicht aufrechterhalten. Trotzdem wollen wir mit alternativen Angeboten und individuellen Trainingsplänen – die man Outdoor oder in den heimischen vier Wänden nutzen kann – dafür Sorge tragen auch weiterhin Eure Fitness zu erhalten. Dies dient auch einer aktiven Stärkung des Immunsystems und ist eine gesunde Antwort auf die offiziellen Einschränkungen durch Corona.

Einzelne Mannschaften erhalten die individuellen Pläne durch ihre Trainer per WhatsApp oder Email. Derzeit arbeiten wir auch an allgemeinen Tipps und Infos um Euch zu inspirieren in dieser alternativen Form Euer Training zu praktizieren.

!!! Mit dem heutigen Tage 17.03.2020 gelten die neuen Richtlinien der Landesregierung NRW und alle Bolz- Spiel- und Trainingsplätze sind geschlossen !!! Trainiert alleine und nicht in Gruppen – haltet die soziale Distanz im Sinne Eurer und der Gesundheit anderer.

Aus aktuellem Anlass weisen wir auch darauf hin, dass gemäß der Richtlinien des RKI und gerade der heute (18.03.) von Prof. Wieler getätigten Aussagen in der PK auch die private Versammlung von Mannschaften anlässlich Besprechung und Saisonplanung nicht angezeigt sind und jeder gehalten ist seine Sozialkontakte auf ein Minimum zu reduzieren.

Wir werden Euch zeitnah hier auf der Homepage informieren.

Bleibt gesund und haltet Euch an die Empfehlungen der Experten.