Teambuilding der „Jungen Wilden“

(GL/nhv) Die 1. Herren des NHV – „Die Jungen Wilden“ um Trainer Gilbert Lansen haben ihre erste Vorbereitungsphase hinter sich.

Beste Stimmung bei den „Jungen Wilden“

Aufgrund der Corona-bedingten Schließung der Neusser Hallen fand die siebenwöchige Vorbereitung ausschließlich draußen statt.  Unser Trainer brachte die Jungs entweder am Reuschenberger See oder bei der SG Holzheim auf der Bezirkssportanlage ins Schwitzen.

Im Vordergrund des Trainings standen zum einen die Verbesserung der individuellen athletischen Fähigkeiten, zum anderen wurde mit kleinen Spielen und kontaktlosen Wettkämpfen der Zusammenhalt und Mannschaftsgeist gefördert. 

Bis auf den verletzten Til Klause, der derzeit seinen Kreuzbandriss in der Reha ausheilt, konnte Gilbert Lansen auf das ganze Team zurückgreifen.

Zusätzlich wurden die A-Jugendlichen Aaron Rothkopf, Lennart Plehwe, Felix Danker und David Hasan-Zada in die Vorbereitung der ersten Herren eingebunden, da unserem Trainer sehr wichtig ist, in Zukunft die A-Jugendlichen immer wieder im Training und Spielen einzusetzen.

Der enge Austausch mit unserem A-Jugend Trainer Julian Fanenbruck begünstigte, dass die vier Jugendlichen die Chance erhalten haben, sich bei den Senioren zu beweisen. 

auch diese „Jungen Wilden“ können die Rückkehr auf die Platte kaum erwarten


Zum Abschluss der siebenwöchigen Vorbereitung besuchte das Team den Bash Room in Düsseldorf. In vier Teams traten die Spieler in verschiedenen Disziplinen, wie z.B. „Leitergolf“ oder „Turm bauen“ gegeneinander an. Nach dem zweistündigen Battle war das Siegerteam mit Sebastian, Robin, Steven und Gilbert ermittelt.

Zum Abschluss des interessanten und spaßigen Wettkampfs ließ man den Tag gemeinsam bei einem Italiener in Unterrath ausklingen und sorgte so für einen runden Abschluss der ersten Vorbereitungsphase.

Für die anschließenden zwei Wochen gab es für jeden Spieler einen Kraft- und Ausdauerplan, der von dem C-Jugendtrainer und Sportstudenten Fabian Bleckat erstellt wurde. 

Start der zweiten Phase ist der 13.07., wobei wir hoffen, dass wir endlich in der Halle mit Ball trainieren können

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.