Weibliche C-Jugend gelingt erster Auswärtssieg im neuen Jahr

Für das erste Auswärtsspiel im neuen Jahr fuhr die weibliche C-Jugend des Neusser HV nach Erkelenz. Dort gelang ihr ein deutlicher Start-Ziel-Sieg (28:19) und zugleich der erste Auswärtssieg 2017.

Von Beginn an führten die Neusser Mädels. Bis zum Stand von 6:5 aus Neusser Sicht konnten die Gastgeberinnen dem Tabellenzweiten aus Neuss noch Stand halten, ehe vier Tore in Folge die erste deutliche Neusser-Führung bedeuteten. Eine gute Abwehr ermöglichte viele Ballgewinne, die meist in Toren umgewandelt werden konnten. Erkelenz kämpfte sich durch die erste Halbzeit und konnte bis zum 8:14 Halbzeitstand das Spiel dennoch offen halten.

„Für die zweite Hälfte haben wir uns mehr Konsequenz in den Eins-zu-Eins Situationen vorgenommen, zudem wollten wir vorne möglichst ohne Prellen des Balls den Spielfluss aufrecht-erhalten. Von den Torhütern erhofften wir uns mehr Rückhalt, da zu viele leichte Bälle in unser Tor fanden“, erklärte das Trainerduo Kloeters/Ericek.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit dominierten die Quirinusstädterinnen das Spielgeschehen. Über 9:18 konnte eine 10:20-Führung heraus gespielt werden, die die erste zweistellige Führung des Spiels bedeutete. Einige körperbetonte Aktionen mussten die Neusserinnen im weiteren Verlauf einstecken, sie ließen sich dadurch von ihrem Spiel jedoch nicht beeinflussen und gewannen so letztlich verdient und zu keiner Zeit gefährdet mit 28:19 (14:8) beim TV Erkelenz.

„Die Mädels haben die in der Halbzeit angesprochen Situationen im zweiten Teil der Partie gut umgesetzt. Vorne wurde der Ball laufen gelassen, sodass sich immer wieder gute Wurfmöglichkeiten ergaben. Hinten stand die Abwehr weitestgehend stabil, sodass der Sieg zu keiner Zeit in Gefahr war und die Tordifferenz sogar noch weiter ausgebaut werden konnte“, stellten die Trainer zufrieden fest.

Am kommenden Sonntag (05.02.17) findet um 11 Uhr dann das Spitzenspiel der Verbandsliga zwischen dem Neusser HV und dem HSV Solingen-Gräfrath 2 im Hammfeld statt. „Wir wollen alles geben und unsere Leistung der vergangenen Spiele bestätigen. Im Hinspiel fehlten uns zwei Leistungsträger, auf die wir am kommenden Sonntag zurückgreifen können. Wer weiß, vielleicht können die Neusser Mädels die Solingerinnen ein wenig ärgern“, kommentierten voller Vorfreude die Mannschaftsverantwortlichen der NHV-Mädels.

Für den NHV spielten :
Anna-Lena und Mattea, Judith, Lajla, Mara, Greta, Celine, Melissa (1), Teresa (3), Katharina (3), Lina (5), Jana (6), Mona (10)

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.