NHV A-Jugend männlich verliert in Gummersbach

Der Nachwuchs des Neusser HV hat in der A-Jugend-Bundesliga West am Sonntagabend die sechste Saisonniederlage einstecken müssen: Beim favorisierten VfL Gummersbach setzte es für die Mannschaft des NHV-Trainers Mark Dragunski trotz einer guten kämpferischen Vorstellung eine 27:31 (12:15)-Niederlage.
Dabei gestalteten die Neusser die Begegnung in der Anfangsviertelstunde (7:7) ausgeglichen und lagen zeitweilig sogar in Führung. Doch dann riss kurzzeitig der Faden im Gästespiel – ein Umstand, den die Gastgeber schnell ausnutzten und bis zur 21. Minute einen 5:0-Lauf zum 12:7 hinlegten. Doch der NHV steckte nicht auf und kämpfte sich bis zur Pause mit 12:15 wieder in Schlagdistanz.
Nach dem Seitenwechsel blieben die Neusser bis in die Schlussphase hinein dran an den Oberbergischen. Immer wieder gelang es dem Dragunski-Team, bis auf zwei Treffer zu verkürzen (16:18, 38./18:20, 41./22:24, 49.), verpasste es dabei jedoch, die Gummersbacher noch weiter in Bedrängnis zu bringen. So war die Begegnung spätestens zu Gunsten der Gastgeber entschieden, als Gummersbachs Top-Torschütze Lynn Herzig vier Minuten vor dem Abpfiff per Doppelschlag aus einem 27:24- einen 29:24-Vorsprung machte.

Das nächste Meisterschaftsspiel in der A-Jugend-Bundesliga West bestreitet der Neusser HV am Samstag, 4. Februar. Dann ist um 16 Uhr der ART Düsseldorf zum Derby zu Gast in der Hammfeldhalle.

NHV gegen Gummersbach: Bieber, Breuer (Tor) – Fassbender (2), Kohl (2), Schultz, Spiekermann (5), D. Meißner (3), Dicks (5), A. Meißner, Strunk (2), Rinus (7/5), Bleckat, Steinmetz, Demir

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.