Deutlicher Sieg der C-Mädels nach den Herbstferien

Nach der vierwöchigen Spielpause in der Verbandsliga konnten die C-Jugendlichen des Neusser HV einen ungefährdeten 43:17 (20:9)- Sieg gegen den HSV Wuppertal erzielen.

 

Die ersten zehn Spielminuten gestalteten sich recht ausgeglichen. Beim Stand von 3:4 gerieten die Gastgeberinnen erstmals in Rückstand, der sich bis zum 4:5 nicht umkehrte. Dann aber gelangen den Neusserinnen 15 (!) Tore in Folge, sodass das Spiel beim Stand von 19:5 bereits entschieden schien. Die Neusser Deckung stand gut, half sich entsprechend aus und war ab der ersten Spielsekunde präsent. Kam doch mal eine Gegenspielerin durch, war Mattea im Tor da, die den ein oder anderen Ball sichern konnte. Schnelles umschalten, einige gut kombinierte Ballvorträge und sichere Torabschlüsse machten diesen Torlauf der Neusserinnen möglich. Einzig ein paar Nachlässigkeiten in den letzten drei Minuten der ersten Halbzeit führten dazu, dass die Wuppertalerinnen den Spielstand auf 20:9 zur Halbzeit verkürzen konnten.

 

Viel zu besprechen gab es in der Pause nicht. „Wir hätten uns in der Abwehr in der ein oder anderen Situation ein bisschen cleverer anstellen können, das haben wir uns dann für die zweite Halbzeit vorgenommen. Zudem sind die Lücken im Angriff nicht konsequent genutzt worden, das sollte sich ebenso in der zweiten Hälfte verbessern“, da waren sich die Spielerinnen und Trainer einig.

 

Mit einigem Selbstvertrauen und einem 11-Tore Vorsprung startete man in Halbzeit zwei. Über 22:10, 27:11 und 29:12 konnte man sich auf 34:13 immer weiter absetzen. Die Abwehr stand weiterhin gut, der Gegner wurde unter Druck gesetzt, die ein oder anderen Bälle wurden abgefangen und durch TGs im gegnerischen Tor versenkt. Bis zum Ende hielten die Mädels ihre Leistung konstant, zeigten kaum Nachlässigkeiten oder hecktische Phasen. Auch von den ein oder anderen Unruhen u.a. von der Tribüne, den Trainerbänken oder den z.T. nicht unbedingt nachvollziehbaren Schiedsrichterentscheidungen, ließen sich die Neusserinnen nicht aus dem Konzept bringen. „Das zeigt einmal mehr wie souverän und teamfähig sich die Mannschaft präsentiert hat.“ resümierten die Trainer im Anschluss. Diese Präsenz über das Spiel hinweg machte es den Gegnern nicht leicht und der Sieg geht auch in der Höhe verdient aus.

„Das Spiel heute ist aus unserer Sicht rundum gelungen. Dazu gehört, dass ein deutlicher Sieg eingefahren wurde und, dass die Mädels wieder einmal mannschaftlich geschlossen aufgetreten sind. Jede Spielerin konnte ihre Einsatzzeiten erhalten und sogar Sheena und Lajla aus der D-Jugend haben ihr Debüt in der C-Jugend sehr gut gemeistert. Es war ersichtlich, dass sie dem Niveau in der Verbandsliga ebenso gewachsen sind“, zeigte sich das Trainergespann letztlich sichtlich zufrieden.

 

In zwei Wochen (13.11.16, 17.30 Uhr Schulzentrum Wegberg) sind die Neusserinnen dann beim HSV Wegberg zu Gast.

 

Für den NHV spielten :

Anna-Lena und Mattea, Lara, Melissa, Mara, Sheena, Celine, Lajla (1/1), Jana (7), Katharina (7/1), Teresa (8/1), Mona (8) und Lina (12)

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.