„Die Jungen Wilden“ bitten HG Remscheid zum Tanz

(nhv/JF) Am kommenden Samstag den 02.10 um 19:30 Uhr empfangen die Jungen-Wilden des Neusser HV die HG Remscheid, zum zweiten Heimspiel der laufenden Saison.

Nach der, am Ende 2-3 Tore zu hohen Niederlage in Ratingen, sind die Männer um Kapitän Steven Kurth auf eine kleine Wiedergutmachung aus.  Während man in Ratingen noch mit einem angeschlagenen Team an den Start gehen musste, kann man am Samstag, abgesehen vom Langzeitverletzten Daniel Zwarg, auf den kompletten Kader zurückgreifen. 

Aber auch die Remscheider mussten am Wochenende eine Niederlage in Rheinhausen hinnehmen. Mit 26:24 verlor man das Auswärtsspiel in Rheinhausen, gegen die die Quirinisstädter am ersten Spieltag noch gewinnen konnten. 

Kapitän der „Jungen Wilden“ – Steven Kurth

„Wir wissen um die Qualität auf die wir am Samstag treffen. Aber auch wir sind hungrig auf die nächsten 2 Punkte vor heimischem Publikum und wollen unser Spiel aufziehen.” – so der 21-jährige und motivierte Kapitän Steven Kurth. 

Die Qualität die Remscheid mitbringt, ist in Neuss auch nicht ganz unbekannt. Denn im Team von Trainer Alexander Zapf, spielen mit Sebastian Schoen und Felix Handschke zwei ehemalige Neusser mit 3. Liga und 2. Liga Erfahrung. 
Zudem kann die HGR auch auf internationale Erfahrung zurückgreifen. Mit Todor Ruskov spielt dort ein ehemaliger bulgarischer Nationalspieler im rechten Rückraum und bildet mit dem 1,98m großen und 105kg schweren Kreisläufer Dominic Luciano (ehem. HSG Krefeld) das Abwehrzentrum. 

Keeper der „Jungen Wilden“ – Paul Dreyer

Davon wollen sich die Neusser allerdings nicht einschüchtern lassen. „Wir haben uns unser Spiel gegen Ratingen nochmal angeguckt und sowohl Positives als auch Negatives klar angesprochen. Wir gehen hoch motiviert in das Spiel und wollen besonders unsere Heimspiele für uns entscheiden!“ – berichtet der Keeper des NHV, Paul Dreyer, der vor wenigen Monaten noch auf Leihbasis beim HSC 2000 Coburg Bundesligaluft schnuppern durfte. 

Das Duell der beiden Teams findet am Samstag den 02.10.21 um 19:30 in der Halle am Jahnstadion (Jahnstraße 61, Neuss) statt. 

Auch bei diesem Heimspiel wird das Catering wieder von unserem Partner „Wynworld,“ mit Inhaber Benjamin Beyer und seinem Team übernommen. 

Eintritt für Vollzahler ist 8€. Ermäßigt 4€. 

Kommt vorbei und unterstützt „Die Jungen Wilden“ und macht das Jahnstadion zur lautstarken Kulisse für diesen 4.Liga-Kracher in Neuss.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.