Ganz junge Wilde mit viel Motivation in der Quali der Jugend C männlich

Die erste Runde der Quali 22/23 für die männliche Jugend C war ein Beispiel für Motivation, Teamgeist und Spielfreude. Auf die Jungs um Coach Josip warteten in der Halle des Albrecht-Dürer-Berufskolleg in Benrath 4 starke Gegner mit deutlich sichtbaren körperlichen Vorteilen.

In den Reihen des NHV spielten mit Leon, Bennet, Jona und Henri vier 2010er aus der D-Jugend und fünf junge Jahrgänge 2009. Nur fünf Spieler gehören zum Jahrgang 2008. Diese junge Truppe macht Spaß und ist für den NHV eine der Säulen für soliden Handball mit breiter Basis von unten.

Im ersten Spiel ging es dann um 11:30 gegen SG Unterrath, die mit 12 Spielern aus 2008 fast eine reine C-Jugend älteren Jahrgangs stellten. So gelangen den Neusser Jungs auch nur 3 Tore in 25 Minuten und der sehr gute Schiedsrichter Ludger Tamme konnte eine doch einseitige Partie zum Endstand von 22:3 abpfeifen und der NHV abhaken.

Bemerkenswert war die tolle Haltung unserer Jungs, die trotz Chancenlosigkeit stets Kampfgeist zeigten und als Team bis zum Ende um jeden Ball kämpften.

Eine Stunde später ging es dann zum zweiten Spiel gegen SFD 75 Düsseldorf. Auch deren Kader bestand zum größeren Teil aus 2008ern. Unsere D-Jugendlichen waren auch hier die Jüngsten und einzigen Vertreter der jüngeren Spielklasse. Umso bemerkenswerter, dass sich gleich zwei der Jüngsten mit Torerfolgen auf den Spielbericht brachten: Leon und Jona trafen jeweils 2 mal, dazu gesellten sich Adriaan (2), Fynn (1) und Bennet (1). Nach 25 Minuten stand es 16:8 und es wurde deutlich, dass sich die ganz jungen Wilden bereits deutlich verbesserten zum ersten Spiel.

Nach weiteren 60 Minuten Pause ging es dann gegen HC Düsseldorf der ebenfalls mit überwiegend älteren Spielern und ohne 2010er antrat. Auch wenn der Schlussstand von 19:4 zunächst nicht vermuten lässt, dass die Neusser etwas Positives aus dem Wettbewerb mitnehmen, so war es ein bärenstarkes Spiel der Jungs in dem sich Konrad mit 3 Treffern von 4 stark in Szene setzen konnte. Henri konnte auch noch einen Treffer beisteuern.

Bemerkenswert war der Teamgeist. Trotz dreier Niederlagen konnte man spüren, dass die Jungs ihren Spaß hatten, Josip den nötigen Rückhalt gab und niemals der Kampfgeist nachließ. So ging es ins letzte Spiel gegen TV Angermund. Bis auf einen Spieler auch hier ausnahmslos 2008er.

Von Anfang an machten unsere Jungs klar, dass sie heute zumindest mit einem Sieg zurück über den Rhein fahren wollten. Es wurde das Match der 2010er. So warfen Leon (5) und Jona (3) alleine 8 Tore der 14 Neusser Tore. Komplettiert wurde die Liste von Konrad (2), Luka (1) Simon (1), Adriaan (1) und Nino (1). So konnten wir nach drei Niederlagen am Ende doch noch als Sieger die Platte verlassen und freuen uns, dass die Jungs sich kontinuierlich verbesserten und sehr gut in die Quali gefunden haben.

Das macht Spaß und neugierig, wie es mit diesen jungen Talenten nun weiter geht.

Die Ergebnisse von heute 14.05.2022

SG Unterrath : NHV 22:3
SFD 75 : NHV 16:8
HC Düsseldorf : NHV 19:4
NHV : TV Angermund 14:8

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.