U17 männlich bei erster Runde der Quali mit Spielfreude und Punktgewinne für den NHV

(nhv/ME) Auch für die männliche B-Jugend hieß es Qualiphase und hochmotivierte 12 Youngster des Neusser Handballverein e.V. trafen am frühen Sonntag Morgen in der Walter-Rettinghausen-Halle auf die vier Mannschaften HC Düsseldorf, TV Angermund, TV Ratingen und SG Unterrath.

Erstes Spiel 10:00 Uhr Anpfiff gegen HC Düsseldorf – die Spieler wacher als manche Zuschauer – aber es ging sofort hochkonzentriert zur Sache. Von vielen wurde der Gegner als Top-Favorit gehandelt dennoch ließen sich die NHV Youngster nicht verunsichern und spielten unter der Leitung von Coach Julian Fanenbruck und Co-Trainerin Melissa Penner bis weit über die Hälfte auf Augenhöhe in einem dynamischen Spiel. Erst in der Crunchtime in den letzten 7 Minuten konnten die Düsseldorfer ihre bessere Physis ausspielen und beendeten die Partie mit 17:11. In die Torschützenliste trugen sich Nils(3), Meo(1), Tobias(2), Max (3) und Levin(2) ein.

Coach Julian fasste stolz zusammen:“Ich bin mir ziemlich sicher, dass alle vor dem Spiel ein ganz anderes Ergebnis getippt hätten. Wir haben erst 8 Einheiten zusammen trainiert und mussten auf 2 Spieler verzichten – was die Jungs dann da auf die Platte gebracht haben, war schon wirklich stark und ist ein Niveau, auf dem wir definitiv aufbauen können und sollten. Die Stimmung und die Motivation, trotz des Respekts vor dem Gegner, war absolut überragend. Größtes Lob an jeden einzelnen Spieler.”

Mit Rückenwind ging die Mannschaft in die zweite Begegnung gegen TV Angermund. Eine bärenstarke Abwehr ließ nur 4 Gegentreffer zu und viele Balleroberungen und schnelles Umschalten wurde mit 18 eigenen Treffern belohnt. Die mitgereisten Fans und Eltern sahen eine vergnügte Neusser Truppe und bei bestem Wetter konnte man erleben, wie Teamgeist und Gemeinschaft auch abseits der Platte von den Youngsters gelebt wird. Handball wacht nach langen Entbehrungen durch Covid-19 Beschränkungen wieder auf und man sieht, welch Bedeutung Teamsport für die Jugend hat. Jeder für jeden und beste Stimmung bei Stärkung der Kräfte für das dritte Spiel. Torschützen Nils(5), Basti(5), Meo(1), Petr(1), Max(3), Massimo(2) Levin(1)

Das Spiel gegen TV Ratingen wurde das Spiel von Levin, der die Anspiele an den Kreis zu 5 Treffern verarbeitete und eine bärenstarke Leistung zeigte. Die Kombinationen und Pässe zeigten erneut, dass die Truppe trotz kurzer Vorbereitungsphase für diese Quali mit gutem Spielverständnis und ersten taktischen Varianten ansehnlichen Handball auf die Platte bringen. Dies wurde von den Fans und auch dem sportlichen Leiter des NHV Josip Jurisic begeistert wahrgenommen. Weitere Treffer gab es von Nils(3), Basti(1) und Tobias(1). Endstand 11:8 und erneut Zeit zum Kräftetanken bei bestem Wetter vor dem letzten Spiel gegen SG Unterrath.

Leider viel die Pause deutlich kürzer aus als gewünscht bzw. erwartet und so startete man schon 30 Minuten später gegen die Unterrather. So blieb das erste Tor der Neusser Youngster auch die letzte Führung und man kämpfte trotz Kräftemangel geschlossen gegen eine gut aufgelegte Mannschaft der Unterrather. Max(4) und Levin(3) waren die Torlieferanten die Mannschaft beendete nach 25 Minuten die Partie mit 13:7.

Trotz zweier Niederlagen zieht Coach Julian ein durchwegs positives Fazit aus der ersten Runde der Qualifikation.

“Ich glaube wir können alle sehr stolz auf unsere Leistungen sein. Die Jungs haben heute ihre ersten Spiel so als Mannschaft gemacht und haben das taktische phasenweise sehr gut umgesetzt. Dass noch nicht alle Abläufe und Abstimmungen passen, ist wohl jedem klar und auch völlig normal. Aber daran wollen und werden wir arbeiten und dann bin ich sehr überzeugt davon, dass wir weiterhin gute Ergebnisse einfahren werden.”

HC Düsseldorf : NHV 17:11
NHV : TV Angermund 18:4
NHV : TV Ratingen 11:8
SG Unterrath : NHV 13:7

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.