Männliche C-Jugend erfolgreich in erster Qualifikationsrunde

(nhv/FB) Auch dieses Jahr finden erneut die Qualifikationsspiele für den Überregionalen Spielbetrieb statt. Unsere männliche C-Jugend musste hierfür in die Margarethenhöhe beim TuSEM Essen und das Erstrundenturnier bestreiten. Der Spielmodus war 1x20min pro Spiel, ohne Team-Time-out.

Gegner:
TuSEM Essen 1, die SG TuRa Altendorf und der TuS Lintorf.

Am frühen morgen angereist stand zunächst eine Taktikbesprechung auf dem Plan unserer Jungs. Hier wurde bereits frühzeitig die Startaufstellung für das erste Spiel verkündet und der bereits in den vergangen Wochen vorbereitete Matchplan final besprochen, ehe man das erste Spiel des Turniers zwischen TuSEM Essen 1 und der SG TuRa Altendorf beobachtete und analysierte.

Nach einem guten Aufwärmprogramm sollte es dann in die heiße Phase gehen. Es folgte das erste Spiel gegen den TuS Lintorf. Das Neusser Team legte einen Blitzstart hin. In kürzester Zeit führte man 4:0 und Lukas, der im Tor eine Topleistung zeigte, hatte sogar bereits einen Strafwurf pariert. Über ein 7:1 und 10:2 zogen unsere Jungs dann auf 13:3 davon. Der Matchplan funktionierte so gut, dass in der Folge sehr viel gewechselt wurde und jeder Spieler Spielzeit bekommen hat. Am Ende stand es dann 17:5. Der Auftakt war gelungen.

Ein Spiel Pause und erneute Gegnerbeobachtung, jetzt spielte TuSEM gegen Lintorf. Endergebnis 23:2. Erkenntnis: diese Jungs sind brutal stark.

Nun aber zuerst das Spiel gegen TuRa Altendorf. Den Schwung aus dem ersten Spiel nahm man mit, und ging folglich mit immer wieder schön herausgespielten Toren und tollem Tempohandball mit 6:0 in Führung. In der Folge ging man allerdings zu schlampig mit dem Ball um, und anstatt sich weiter abzusetzen, ließ man nun die Altendorfer Jungs zurück ins Spiel. Aus dem 6:0 wurde ein 5:7 (11.Minute), ehe man es durch zwei kleine taktische Umstellungen schaffte das Ruder durch Thyl (3 Tore) und Meo (2 Tore) wieder herumzureißen, und sich durch ruhige und klare Aktionen erneut abzusetzen. Das Spiel endete dann absolut verdient mit dem Schlusstreffer von Levin (3 Tore) und einem Stand von 13:6. Die Freude war groß, hatte man damit doch die nächste Runde schon sicher erreicht.

Direkt im Anschluss sollte nun das Spiel gegen die Jungs aus dem Nachwuchsleistungszentrum des TuSEM Essen als Kür dienen. Dies gelang allerdings nicht so ganz. Was am Ende den Unterschied machte war die Genauigkeit in den Aktionen und dem Spiel. Allerdings stellte man die in die Regionalliga aufgestiegenen Jungs vom TuSEM besonders am Anfang mit einer sehr guten Deckung vor eine Herausforderung. Offensiv fehlte es den Neusser Jungs etwas am Spiel in die Tiefe. Der Respekt war einfach zu groß. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch nach Essen. Trotzdem zeigte man das beste Ergebnis der Mannschaften auf dem Turnier und konnte daher den TuSEM trotz erneutem vielen durchwechseln bei 3:13 halten.

Für den NHV spielten (und trafen):

gegen Lintorf:

Lukas, Nick, Rasmus (alle im Tor), Basti (2), Meo (1), Thyl (5), Max (3), Tim B (2), Lui, Konrad, Luka, Tim S, Levin (4), Gregor

gegen Altendorf:

Lukas, Nick, Rasmus (alle im Tor), Basti (1), Meo (2), Thyl (3), Max (4), Tim B, Lui, Konrad, Luka, Tim S, Levin (3), Gregor

gegen Essen:

Lukas, Nick, Rasmus (alle im Tor) – Basti, Meo, Thyl, Max (2), Tim B, Lui, Konrad, Luka, Tim S, Levin (2), Gregor

Wie es nun weitergeht?

Das ist noch nicht so ganz klar. Der HK Essen strebt derzeit eine Änderung der Durchführungsbestimmungen an. Sicher ist: wir spielen am kommenden Wochenende nochmal.

Entweder

in einer 6er Runde, mit den anderen Gruppenzweiten und -dritten, jeder gegen jeden und die Ergebnisse des Wochenendes werden mitgenommen, die ersten 3 Teams bekommen die Startplätze in der Oberliga.

Oder,

so der neue Plan: 2er Gruppen, ohne mitgenommene Ergebnisse, die beiden Erstplatzierten erhalten jeweils einen Startplatz und der letzte Platz wird über Kreuz ein Wochenende später ausgespielt.

So oder so, für uns zählt nur eines: Alles geben und die gute Stimmung aus dem Wochenende in die kommenden Wochen mitnehmen um einen der begehrten Plätze in der Oberliga Niederrhein zu ergattern.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.