Neusser Handballverein e.V. beteiligt sich an der Aktion „Neuss räumt auf“

Heute haben sich die 1. Herren – auch als „Die Jungen Wilden“ bekannt – an der Aktion „Neuss räumt auf“ beteiligt und rund um das Jahnstadion für eine saubere Umwelt gesorgt.

Das Jahnstadion ist uns durch die Covid-19 Einschränkungen näher und wichtiger geworden und so konnte der NHV etwas an die Stadt Neuss zurückgeben. Nach Aussagen des Rhein-Kreis Neuss steht das Hammfeld aufgrund der Nutzung als Impfzentrum für den Sport mindestens bis zum Herbst nicht zur Verfügung. Daher waren wir auf die Unterstützung der Stadt Neuss angewiesen und sind dankbar, dass wir aufgrund der Lockerungen der Coronaschutzmaßnahmen nun den Trainingsbetrieb in der Traditionshalle Jahnstadion aufnehmen können. Seit 1924 befindet sich die 75.000 Quadratmeter große Anlage in der Mitte der Grünanlagen, die nun etwas sauberer geworden sind.

„Neuss räumt auf“ – eine tolle Initiative mit Unterstützung der AWL, die allen Bürgern der Stadt Neuss zugutekommt.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.