Bild_1.Damen

NHV-Motor stottert in der zweiten Hälfte – Oberligadamen geben Führung in Lobberich noch aus der Hand

Es ist zum Verrücktwerden! Statt mit möglichen 10:0 Punkten an der Spitze, stehen die 1. Damen des Neusser HV, nach der unnötigen 24:23 (11:15)-Niederlage beim bisher sieglosen TV Lobberich, mit nur 4:6 Zählern im unteren Mittelfeld der Tabelle der Oberliga Niederrhein. 45 Minuten lang wähnten sich die Neusserinnen auf der Siegerstraße und es deutete nur wenig auf ein solches Ende hin. Dann riss der Faden in Unterzahl, die ein heilloses Durcheinander verursachte. Die Gastgeberinnen gelangten wieder ins Spiel und gingen beim 22:20 sogar mit zwei Toren in Führung. Noch einmal schien das Momentum auf die Neusser Seite zu schlagen, als Julia Sorg zwei Siebenmeter parieren konnte. Doch auch das half nicht mehr, genauso wenig wie die überragende Angriffsleistung von Kim Klause, die mit ihren zehn Treffern zu oft alleine auf weiter Flur war. Der TVL verteidigte seinen Vorsprung ins Ziel und jubelte ausgelassen über die ersten Zähler.

„Die Manndeckung gegen Madita haben wir wieder gut und einfach lösen können in der ersten Hälfte. Treffsicher war aber schon da fast nur Kim. In der zweiten Hälfte hatte ich zunächst trotzdem ein ganz gutes Gefühl, bis unvermittelt und unverständlich das Chaos bei uns ausbrach, wir kaum noch Tempo in unser Spiel bekamen und die wenigen Chancen dann noch vergaben. Letztlich eine völlig unnötige und bittere Niederlage!“, sagte Trainer Christian Hentschel nach der Partie.

Bevor eine einwöchige Herbstpause den Spielrhythmus unterbricht, kommt es am kommenden Sonntag (14. Oktober, 16.15 Uhr, Hammfeld) ausgerechnet zum Treffen der beiden Absteiger aus der Nordrheinliga. Gegen den TV Walsum-Aldenrade, der seinen gesteckten Erwartungen bisher ebenso wenig gerecht werden konnte, soll Revanche genommen werden für die bitteren Niederlagen der vergangenen Saison. „Davor erwartet uns aber noch eine intensive Trainingswoche, die weitere Lösungen für unsere Situation bringen soll“, blickt Hentschel voraus.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.