D-Jugend weiblich Spielbericht

„Weckruf kommt gerade noch rechtzeitig“

SG Unterrath wD2 – Neusser HV wD1

(nhv/JB) Gegen quirlige und niemals aufsteckende Mädchen aus Unterrath taten sich unsere Mädels trotz körperlicher Überlegenheit sehr schwer. In der ersten Halbzeit produzierte die Abwehr ungewöhnlich viele Fehler, sodass man sich schnell 4:0 im Hintertreffen sah. Ähnliches Bild im Angriff: fehlende Bewegung und Zug zum Tor sowie Fehlpässe und Wurfpech sorgten dafür, dass es bis zur zehnten Minute ehe man das zweite Tor erzielen konnte. Als sich Unterrath abzusetzen drohte zeigte ein Timeout zumindest insofern Wirkung als dass danach kein weiteres Gegentor zugelassen wurde. Beim Stand von 8:6 ging es dann in die Pause, in welcher man sich darauf besann im Angriff wieder aus der Bewegung in Eins-gegen-Eins Situationen zu gehen, das Spiel Breit zu machen, im Abschluss konsequenter zu werden und in der Abwehr zuzupacken und den Ball zu gewinnen.
Dies zeigte dann endlich die erhoffte Wirkung, sodass man in der 22. Minute nach einem Doppelschlag von Lisa den ersten Ausgleich seit dem 0:0 bejubeln konnte. Bis zum 11:11 in der 30. Minute gestaltete sich das Spiel dann ausgeglichen. Doch dann legten die Mädels den Schalter um und ließen nur noch zwei Gegentore zu und der Angriff kam ins Rollen. Dadurch stand am Ende der dank der zweiten Halbzeit verdiente 13:16 Auswärtserfolg auf der Anzeigetafel.
Jetzt heißt es für unsere Mädels in den kommenden Spielen zu zeigen, dass man auch in der ersten Halbzeit eines Spieles schon Handball spielen kann.
Es spielten: Leonie (Tor), Lily, Lisa (2), Viktoria (9/1), Ronja, Jule (1), Luisa, Lene und Josephine (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.