Schlagwort: SG Zons

2. Herren schlagen SG Zons mit 34:30

(nhv/DG) Am Samstagnachmittag traf die 2. Herrenmannschaft in der Bezirksliga auf die SG Zons, die überraschenderweise in voller Mannstärke in die Stadionhalle kam.

In der ersten Halbzeit konnten sich die Neusser nicht so recht absetzen, da Zons mit einem ausgeprägtem Kreisläuferspiel und einem starken Halblinken immer wieder die NHV-Abwehr vor große Probleme stellte.

Im Angriff zeigte der NHV einige, sehenswerte Spielzüge, jedoch durch ein nicht immer konsequentes Abschlussverhalten wurden leider auch beste Chancen ausgelassen, so dass man nur mit einer 17:15 Halbzeitführung in die Pause ging.

Der 2. Abschnitt fing für den NHV stark an und binnen 8 Minuten und einem 6:1-Lauf kam es zur zwischenzeitlichen 22:16 Führung. Leider kamen die Gäste im Anschluss wieder bis auf 1 Tor an die Neusser ran, aber mit einem ausgeprägten Siegeswillen und schnellen Tempogegenstoß-Toren war der verdiente 34:30 Heimsieg dem NHV nicht mehr zu nehmen.  

Erfreulich war neben dem Sieg auch das große und erfolgreiche Engagement der eingesetzten A-Jugendlichen (Helbach, Friess, Paliga und van Thriel), wobei Lukas Helbach 5 blitzsaubere Feldtore erzielte und Jannik Friess sich als sicherer 2-facher Siebenmeterschütze auszeichnete.

Des weiteren hatte Sascha Sigling auf der Angriffsmitte einen Sahne-Tag und konnte mit geschickt angesetzten Spielzügen und 6 Feldtoren neben Daniel Biercher im Rückraum (7 Tore) überzeugen.

Weiter so NHV 2!!!!        

Neusser HV II – SG Zons 1971 32:28 (18:12)

(nhv/NS) Die zweite Herren des NHV erringt ihren zweiten Heimerfolg im zweiten Heimspiel der Bezirksliga-Saison 2020/21 und bleibt damit vor heimischem Publikum mit weißer Weste. Mit einem stark dezimierten Kader aufgrund von Verletzungen und privater Termine ging es am Sonntag gegen das aktuelle Schlusslicht der Liga aus Zons, doch die Mannschaft von Dennis Burkhardt und Stephan Tenhaken war fest entschlossen sich dies nicht anmerken zu lassen. 

Die ersten Minuten des Spiels gestalteten sich ausgeglichen bis sich die SG Zons – ebenfalls mit einem kleinen Kader von nur neun Spielern – erarbeitete sich eine 3-Tore-Führung in der 12. Minute (4:7). Doch die NHV-Männer kämpften sich zurück ins Spiel und glichen mit einem 3-Tore-Lauf in der 16. Minute aus (7:7). Angeführt von einem extrem starken Leo Zerfass, der überragende 14 Tore erzielte, nahm die zweite Herren aus Neuss nun die Zügel in die Hand und überrannte Zons, deren Spieler Marius Tepper nach einem Foul an Zerfass während eines Tempogegenstoßes des Platzes verwiesen wurde. So stand zur Halbzeit eine 18:12-Führung für den NHV zu Buche.

Nach der Pause machten die NHV-Männer dort weiter wo sie aufgehört hatten. Die Führung konnte sogar 24:16 (38. Minute) ausgebaut werden, ehe das Heimteam die Gäste aus Zons mit einem 6:1-Lauf wieder ins Spiel kommen ließ. Zons kämpfte sich überraschend zurück und verkürzte zwischenzeitlich auf 27:25 in der 53. Minute. Nach einer Auszeit des Auswärtsteams konnten Burkhardt und Tenhaken ihr Team jedoch wieder in die Bahn bringen, sodass die zwei Punkte zum Ende sicher von den NHV-Männern eingefahren wurden und man damit mit einer Bilanz von 4:4-Punkten in die Pflichtspielpause ging.

Weiter geht es am 31.10.2020 mit einem Heimspiel gegen einen der Ligafavoriten, den Meerbuscher HV, in dem man sich mit einer über 60 Minuten konzentrierten Deckungsleistung und einem konsequenten Angriff als würdiger Herausforderer präsentieren möchte. Anwurf ist am Samstag um 18 Uhr, voraussichtlich im Hammfeld in Neuss.

NHV II: Niklas Hollmann (Tor) – Maximilian Koblenzer 4, Tim Körbes 3, Leo Zerfass 14, Jens Richter 2, Dominik Stegemann, Simon Stegemann 1, Sascha Sigling 7, Sebastian Klecker, Timo Buttler, Mike Brauweiler 1

Vorletztes Spiel und glatter Start-Ziel-Sieg! Neusser HV 2D – SG Zons 1971 1F 42:22

Einen weiteren wichtigen Sieg konnte das junge Team am Sonntagmittag einfahren.
Auf keinen Fall sollte durch Nachlässigkeit, der zum Greifen nahe, direkte Wiederaufstieg noch gefährdet werden.
Hoch motiviert kamen die Zonserinnen zu uns ins Hammfeld. Mit einem Sieg, hätten sie den beinah sicheren Abstieg noch verhindern können.
Glücklicherweise war dies allen Spielerinnen bewusst und so glückte ein guter Start der jungen Wilden.
Zumindest wurden in diesem Spiel die Nerven von Eltern und Fans nicht allzu sehr strapaziert. Bis zur Pause konnte ein 8 Tore Vorsprung (20:12) herausgespielt werden.
So hieß es in der zweiten Halbzeit:
Munteres durchwechseln, damit die A-Jugendlichen geschont werden konnten, für ihr Spiel am Nachmittag gegen den TV Lobberich (es endete 21 : 21).
In den letzten 15 Minuten war es vor allen Dingen Vanessa, die die Gegnerinnen durch ihr großartiges Tempospiel vor unlösbare Aufgaben stellte und sich an diesem Tag mit 10 Toren als Torschützenkönigin feiern lassen konnte.
Am Ende stand mit 42:22 ein klarer Sieg auf der Anzeigentafel.
Nächste Woche erwarten wir den Tabellendritten, die 3. Frauenmannschaft der Fortuna aus Düsseldorf, zum Showdown im Hammfeld.
Die jungen Wilden wollen eine kräftezehrende Saison, geprägt von doppelten Spieltagen, mit einem Sieg beenden und den langersehnten, direkten Wiederaufstieg feiern.
Schützenhilfe leistete uns der Meerbuscher HV, der Eller am Wochenende einen Punkt abknöpfen konnte.
Kommt also zahlreich und unterstützt unsere Mädels ein letztes Mal am Sonntag, um 14:00 Uhr im Hammfeld!!!!

Es spielten:
Lene und Nadine im Tor
Vanessa (10 Tore); Maike (1); Marie G. (4); Luisa (5); Isabell (1); Leonie (3); Anna (2); Marie S.(4); Jenny (2); Svenja (5); Sara (4); Isa
Luisa fungierte heute als Spielertrainerin.

10. Spiel, 9.Sieg: SG Zons 1971 1F – Neusser HV 2F, 12:44

Ein wahres Offensiv-Feuerwerk gelang den Neusserinnen im letzten Spiel des Jahres.
Nur zu 8 fuhr man zur SG Zons.
Die Gastgeberinnen mussten sogar von Beginn an ohne Auswechselspielerinnen auskommen.
Mit viel Zug zum Tor, überlief man förmlich die Gegnerinnen. Schnell stand es 4:18. Als dann eine gegnerische Spielerin aufgrund von gesundheitlichen Problemen nicht mehr weiterspielen konnte, nahmen natürlich auch die Neusserinnen eine Spielerin vom Feld.
Mit 5:21 ging es in die Pause.
Auch danach dominierten die Neusser Mädels nach Belieben und sorgten letztendlich für ein beachtliches Endergebnis von 12:44.
Nun geht es erst einmal in die wohlverdiente Weihnachtspause, bevor es am 15.01.2017 um 11:15 Uhr zur Fortuna nach Düsseldorf geht. Dort ist mit einem Spiel auf Augenhöhe zu rechnen. Die zwei besten Teams der letzten Wochen in der Liga, treffen dort auf einander. Wir drücken unseren Mädels schon einmal jetzt die Daumen.
Es spielten:
Lene (Tor); Isabel (3 Tore); Leonie (6), Jenny (12), Svenja (7), Sara (10) Lea (4) und Isi.
Gecoacht haben dieses Mal Jule und Marie S.

Männliche D-Jugend holt zwei Punkte nach Pflichtsieg gegen SG Zons

Am Sonntagmorgen trat man zu Hause in der Aurinstraße gegen die SG Zons an.
Das Spiel war von Beginn an ungefährdet und man konnte sich zur Halbzeit mit 19:3 absetzen.
In der zweiten Halbzeit drehten die Neusser Jungs nochmal richtig auf und gewannen verdient mit 42:4.

Im Tor wechselten sich Leon Marseille (6) und Jonas Rohmann (1) ab.

Außerdem spielten: Rufus Schwabe (7), Sascha Reiseich (6), Johannes Emmerich (12), Björn Schall (1), Jonas Weber (2), Dustin Anderson (1), Jannik Dieckmann (4) und Moritz Bonati