U17 des Neusser HV startet mit Erfolg gegen TD Lank in die Oberliga-Saison

(nhv/JF) Mit einer riesigen Abwehrleistung bezwangen die U17-Youngsters, am frühen Samstag Nachmittag, einen körperlich sehr starken Konkurrenten aus Lank.

Der Beginn war gekennzeichnet von einem dynamischen offenen Schlagabtausch der zeigte, dass alle wach und hochmotiviert ihre erste Oberliga Begegnung der Saison konsequent angehen wollten.

Nils Hufnagel gelang es in der 9. Minute mit dem 4:6 die erste 2-Tore-Führung der Begegnung zu erspielen.

Lukas Plath steuerte in dieser Phase einige gute Paraden bei und legte damit den Grundstein, dass die Führung weiter ausgebaut werden konnte.

Es blieb weiter eine enge Partie auch wenn es in der 12. Minute durch Bastian Licht erstmals eine 3-Tore-Führung in der lebhaften Forstenberghalle zu bejubeln gab.

Kreisläufer Levin Manthei, mit starken 8 Toren, ging mit den Youngsters in die verdiente Halbzeitpause und auf der Anzeigetafel stand mit 10:15 der Beweis für eine starke Teamleistung.

“Die ersten 25 Minuten waren schon wirklich stark von den Jungs. Auch die defensive Umstellung nach dem Time-Out, haben die Jungs hervorragend umgesetzt. Das haben wir noch nicht so häufig trainiert und eigentlich wollte ich sie nur für ein paar Angriffe spielen.” – resümiert Julian Fanenbruck, der Jugendcoach des NHV.

Die offensivere Abwehrumstellung wurde in Durchgang 2 beibehalten und setzte der TD Lank weiter zu, so dass man 5 Minuten nach Wiederanpfiff mit 11:20 in Führung ging.

“In dem Abschnitt des Spiels konnten wir dann einige Wechsel bringen und Kräfte verteilen, die wir zum Ende dann nochmal brauchten.”

Gefährlich nah kamen die Gastgeber aus Lank aber nicht mehr heran und konnte lediglich in 38. Minute auf 5 Tore verkürzen (18:23).

Minuten vor Ende der Partie wurde dann das Tempo und die Dominanz in der Defensive hoch geschraubt und die Jungs erarbeiteten sich den verdienten 20:30 Erfolg im ersten Saisonspiel.

Julian war nach dem Spiel sichtlich begeistert von seinem Team.
“Das war eine wirkliche sehr gute Leistung von der gesamten Mannschaft. Wir haben es geschafft, gegen einen körperlich überlegenen Gegner, die Energie von der Bank auf die Platte zu tragen. Jeder wollte die ersten 2 Punkte – das hat man schon in der Kabine gemerkt. Diese Motivation müssen wir jetzt mitnehmen und durch die Saison tragen.”

Es war für alle ein tolles Erlebnis mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung unter Leitung von Julian so emotional in die Saison zu starten und am Ende war auch allen klar warum man im Handballsport auf der Platte antritt – neben der Entwicklung körperlicher Fähigkeiten schult Handball das Selbstvertrauen, Durchsetzungsvermögen und Fairness. Da im Team gespielt wird, fördert Handball zudem soziale Kontakte und wirkt sich positiv auf das Sozialverhalten aus.

Unsere U17 Jungs sind dafür das beste Beispiel und begeisterten die Handballfans auf der Tribüne.

Am kommenden Samstag steht dann das erste Heimspiel, für das junge Team an.

Bei dem “Handballtag im Hammfeld” (14:30 Uhr männl. C-Jugend & 18:30 Uhr Jungen-Wilden), trifft die U17 um 16:30 Uhr auf den TV Aldekerk.

Für den NHV: Stein, Plath (beide Tor), Riesenhuber (3), Licht (1), Wenker (4), Filusch, Becker, Hufnagel (8), Lohr, Stegemann (3), Bayindir (1), Foede, Pawelec (2), Manthei (8)

Alle Fotos ©Frank Ludwig, dem wir für die tollen Fotos danken.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.