Zweites Spiel, zweiter Sieg – die weibliche A des Neusser HV lässt sich von Lintfort nicht stoppen

Das war souverän! Die weibliche A des Neusser HV hat in der Oberliga Niederrhein weitere Punkte gesammelt. Im Heimspiel gegen den TuS Lintfort, gegen den man in der JBLH-Quali noch unterlegen war, siegten die Neusserinnen deutlich mit 34:27 (19:15). Nur in der ersten Halbzeit konnten die Gäste dem Druck des NHV standhalten. Vor allem die Abwehr hatte noch ihre liebe Mühe und Not, gegen den großgewachsenen und bulligen Rückraum des TuS gegenzuhalten. Unmittelbar nach der Pause spielten sich die Gastgeberinnen aber in einen rauschartigen Zustand. Vom Halbzeitstand von 19:15, zogen die Quirinusstädterinnen über dem zwischenzeitlichen 21:16, auf 30:17 davon. Eine gute Gelegenheit, um allen Spielerinnen Anteile an diesem Erfolg zu geben, die den Spielfluss und die Spannung nicht mehr ganz aufrechterhalten konnten. Sei´s drum: am Ende stehen weitere Punkte auf der Habenseite.

„Fairerweise muss man sagen, dass der TuS ohne seine DHB-Spielerinnen angetreten ist aber auch wir bzw. das Team, musste ohne Katarina und Trainer Christoph Schon auskommen, der beruflich verhindert war. Trotzdem Kompliment an die Mädels, die es Kim und mir sehr einfach gemacht haben!“, sagte Trainer Christian Hentschel, der zusammen mit Kim Klause, den etatmäßigen Coach erfolgreich vertrat.
Es spielten: Hergarten, Hagen; Müller (1), Gieseler, Teusch, Hamacher (4), Körbes (5), Emmerich (5), Schlosser (1), Barnett (4), Eckert (10/5), Holzke (1/1), Lipok, Dostal (3)

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.