A-Junioren des Neusser HV starten in die Saison!

(nhv/JF) Am heutigen Sonntag ist es auch für die beiden U19 Teams soweit – die Saison beginnt! 

Den Anfang macht die A2, im Oberliga-Spiel gegen die HSG Euskirchen.
Dabei konnten die Euskirchener ihr erstes Saisonspiel bereits in der vorherigen Woche gegen TB Wülfrath mit 27:32 für sich entscheiden, während die Schützlinge von Trainer Tim Schriddels ihren Saisonstart verschieben mussten. 

Felix Schäfer will heute mit der A2 die ersten zwei Punkte der jungen Oberligasaison einfahren.

„Ich gehe davon aus dass Euskirchen mit einer breiten Brust in das Spiel gegen uns gehen wird. Wir werden alles daran setzen, dass es für uns ein positiver Auftakt wird und wir die ersten 2 Punkte mit nach Neuss nehmen. Wir hatten eine gute Trainingswoche und die Jungs werden mit viel Selbstvertrauen auf der Platte stehen.” – so der Trainer und gleichzeitiger Rechtsaußen der Jungen-Wilden, Tim Schriddels

Anwurf in der Münsterstraße 22 in Euskirchen, ist um 12:30!

Weiter geht es dann mit der Partie in der Nordrheinliga, zwischen dem HC Gelpe/Strombach und der A1 des NHV. 

Während auch die erste Garde der U19 ihren Saisonauftakt verschieben musste, hat der HC Gelpe/Strombach in der Vorwoche eine hohe Niederlage gegen Bayer Dormagen einstecken müssen (43:26). 

Auf Felix Danker (rechts in Rot) und Kreisläufer Jannik Fries (links) wird’s auch heute wieder ankommen.

„Ich habe das Spiel in Dormagen gesehen. Auch wenn es sehr hoch für Dormagen ausgegangen ist, dürfen wir Gelpe in keinster Weise unterschätzen. Sie haben ein gutes und variabeles Team und sind in der Lage unterschiedliche Abwehrformationen zu spielen. Wir müssen schon beim Betreten der Halle höchst konzentriert sein und uns voll auf unsere Stärken fokussieren. Gelpe wird was gutmachen wollen und wir möchten unsere ersten Punkte einfahren. Das kann sehr interessant werden.” – so der 29-jährige Trainer Julian Fanenbruck.

Verzichten muss das Team dabei auf Torhüter Jaro Zivelonghi und den Langzeitverletzten Linkshänder Noah Renner.

„Jaro hat noch ein paar Probleme mit der Muskulatur im hinteren Oberschenkel, befindet sich aber regelmäßig in Behandlung und in guter ärztlicher Betreuung. Bei Noah hoffen wir alle, dass er uns ab Januar wieder zur Verfügung steht, zur Zeit sieht es sehr gut bei ihm aus.” – ließ Julian Fanenbruck wissen. 

Anwurf in der altehrwürdigen Eugen-Haas-Halle in Gummersbach ist 15:00 Uhr

Wir wünschen beiden Teams viel Erfolg! #wirsindneuss

©Fotos: Vielen Dank an Ralf van Thriel für seinen unermüdlichen Einsatz mit der Kamera

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.