Letzter Kampf für die „Jungen Wilden“ vor der Herbstpause gegen TSV Bonn rrh

(nhv/JF) Am kommenden Samstag um 19:30 Uhr bestreiten die Neusser Jungen-Wilden, ihr letztes Spiel vor der ferienbedingten Herbstpause. In der Bonner Ringstraße treffen die Jungs um Top-Torjäger, Tim Dicks, auf den TSV Bonn rrh.

Das Team aus der ehemaligen Bundeshauptstadt gilt in diesem Spiel als kleiner Favorit.
Die Bonner konnten gleich im ersten Spiel, gegen den momentanen Tabellenführer TV Aldekerk und gegen den Topfavoriten der Liga, interaktiv Ratingen, jeweils ein Unentschieden erkämpfen und gehen von Tabellenplatz 3 in das Duell gegen die Quirinisstädter.

Aber die Ergebnisse der Neusser können sich sehen lassen. Mit dem Sieg gegen OSC Rheinhausen im ersten Spiel und zuletzt gegen HG Remscheid, konnte man 2 Aufstiegsaspiranten schlagen. Lediglich gegen interaktiv Ratingen musste man Federn lassen.

Tim Dicks mit 17 Treffern in 3 Spielen, momentan bester Werfer der Quirinisstädter.

Der momentan beste Torschütze der „Jungen Wilden“ (Durchschnitt ca. 21 Jahre), Tim Dicks mit 17 Treffern in 3 Spielen, freut sich auf die Aufgabe am Wochenende. „In den ersten drei Spielen hat man gesehen, dass wir starke Gegner bezwingen können. Das wollen wir jetzt auswärts beweisen und mit einem Sieg in die Herbstpause gehen.”

Trainer Gilbert Lansen kann dabei auf den vollen Kader zurückgreifen. Lediglich auf Daniel Küpper-Ventura, der sich im letzten Spiel einen Finger ausgerenkt hat, muss der 31-jährige Trainer verzichten.

„Daniel war noch am Montag beim Arzt. Dort konnte man feststellen, dass es Gott sei Dank keine Fraktur oder andere Absplitterungen am Knochen gibt. Er wird noch pausieren und dann bald einsatzfähig sein.“ – so der Co- und A-Jugend Trainer und hauptberuflicher Physiotherapeut, Julian Fanenbruck.

Für den verletzten Daniel Küpper-Ventura wird voraussichtlich der 18-jährige A-Jugend Kapitän, Aaron Rothkopf, nachrücken

Neuzugang Eric Böhnke (27) vom BHC, ist am Wochenende zu zweit mit Aaron Jennes am Kreis gefragt

Aufgrund der geringen Zuschauerkapazitäten der Bonner Halle und der coronabedingten Auflagen, haben wir als Gastverein nur ein sehr sehr geringes Kontingent von 10 Karten bekommen. Diese Karten wurden bereits vereinsintern vergeben. Es wird an der Halle keine Tageskasse geben.

Wir bitten euch daher, AUSNAHMSWEISE, auf die Anreise zu dem Auswärtsspiel zu verzichten!

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.